Titelaufnahme

Titel
Untersuchung der Anwendbarkeit des FMEA Prozesses in Gesundheitseinrichtungen zur Unterstützung des Risikomanagements
Weitere Titel
Examination of the applicability of the FMEA process in health care establishments in support of risk management
VerfasserMartinola, Sascha
Betreuer / BetreuerinSebron, Walter
Erschienen2016
Datum der AbgabeApril 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)FMEA / Klinisches Risikomanagement / ISO 31000 / ONR 49000 / Risikoanalyse
Schlagwörter (EN)FMEA / clinical risk management / ISO 31000 / ONR 49000 / Risk Analysis
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Oft liest man in den Nachrichten, dass sich wieder ein multiresistenter Keim in einem Krankenhaus verbreitet hat oder dass Kinder bei der Geburt im Krankenhaus vertauscht wurden. Auch von Kunstfehlern, welche während einer Operation resultiert sind, ist immer wieder die Rede. Häufig wird erst über die Risikovermeidung nachgedacht, wenn es bereits zu spät ist. Der Fehler ist geschehen, das Krankenhaus verklagt, es kostet Geld und eventuell auch Personal und der Ruf wird zerstört. Dass es auch anders geht, zeigt diese Arbeit. Es werden Maßnahmen zur Integration eines ordentlich funktionierenden Risikomanagements gezeigt, welche Normen es für die Einführung und Umsetzung gibt und mit welchen Methoden eine Verringerung des Risikos herbeigeführt werden kann. Ziel ist es, das Vertrauen der PatientInnen wieder zurückzugewinnen, was ferner auch für das Krankenhaus selber äußerst positive Auswirkungen zeigt.

Zusammenfassung (Englisch)

It happens quite frequently that one reads about a multiresistant germ that has spread in a hospital or that newborn babies get switched shortly after birth. Another example are malpractices, which had resulted during an operation.

Mostly, one only overthinks the risk avoidance when it is already too late. The error has happened, the hospital is sued, it costs money and possibly even staff, and even reputation can get ruined. This thesis wants to show that there actually is another way to cope with these problems. There will be shown measures for integration of a proper operating risk management, which norms exist for introduction and implementation and which methods achieve a decrease of risks. The objective is to win back the patients’ confidence, which moreover happens to have very positive effects for the hospital itself.