Titelaufnahme

Titel
Düfte erinnern! Aromapflege am Beispiel von Demenz erkrankten Menschen
Weitere Titel
Remember Fragrances! Aromacare at the Example of People with Dementia
VerfasserKrähan, Kristina
Betreuer / BetreuerinSchweiger, Sabine
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Aromapflege / Aromatherapie / ätherische Öle / Aromaanwendungen in der Pflege / Demenz / demenzkranke Menschen / Arten der Demenz / Vergesslichkeit
Schlagwörter (EN)aromatherapy / aromacare / dementia / psychosocial factors of dementia / aromatherapy for dementia
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In dieser Literaturarbeit wird die Aromapflege bei demenzerkrankten Menschen thematisiert. Im ersten Teil wird ein Fallbeispiel eines dementen Pflegeheimbewohners präsentiert, an dem das Konzept der Aromapflege mit Erfolg angewendet wurde.

Im zweiten Teil wird die Erkrankung Demenz beschrieben. Die einzelnen Formen genau erläutert – speziell wird, bedingt durch das Fallbeispiel, auf die Alzheimer-Erkrankung näher eingegangen. Für die Krankheit Demenz gibt es noch keine Heilchancen, dennoch werden in dieser Arbeit die Diagnostik und die gängigen Therapien beschrieben, die zumindest eine Verzögerung der Erkrankung oder eine Milderung vereinzelter Symptome herbeiführen können. Im nächsten Teil wird der Unterschied zwischen Aromapflege und Aromatherapie abgeklärt. Weiters werden die Anwendungsformen in der Praxis und die entsprechenden passenden ätherischen Öle geschildert. Zum Schluss wird besonders auf die Anwendung der Aromapflege bei Menschen mit der Diagnose Alzheimer- Krankheit eingegangen und welche Auswirkungen dieses Konzept für die Praxis hat.

Zusammenfassung (Englisch)

In this paper, the usage of aroma care regarding dementia- ill people is discussed. In the first part, a case study of a person with dementia who receives home treatment is presented, where the concept of aromatherapy treatment has been applied successfully.

In the second part, dementia is discussed in further detail. The different forms of dementia are explained and due to the case study, the Alzheimer disease is described in particular.

For dementia still no chances for cure exist. Nevertheless, the diagnostic and common therapies are described, which may lead to a delay of the disease or an alleviation of the various symptoms.

In the next part, the difference is between aromatic care and aromatic therapy is highlighted. Furthermore, application forms are described in practice and suitable ethereal oils are stated. Finally, the treatment of aromatic care concerning the Alzheimer disease is analysed, as well as their practical implications are tested.