Bibliographic Metadata

Title
Prävention und Versorgungsstrukturen bei PatientInnen mit Diabetes Mellitus
Additional Titles
prevention and supply structures by patients with diabetes mellitus
AuthorMontalbo, Eliza
Thesis advisorRosenberger, Martina
Published2016
Date of SubmissionJuly 2016
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Diabetes Mellitus Typ 1 / Diabetes Mellitus Typ 2 / Schwangerschaftsdiabetes / Gesundheitsförderung / Präventionsmaßnahmn bei Diabetes / Behandlungsprogramme für Diabetiker/Innen in Österreich / Versorgungsstrukturen in Österreich
Keywords (EN)diabetes mellitus / prevention diabetes / prediabetes / health promotion diabetes / medical care / nursing by patients with diabetes / supply structures
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Laut des österreichischen Diabetesberichts von 2013 liegt die Anzahl der Diabeteserkrankten in Österreich bei ca. 600.000 Menschen. Weltweit gibt es rund 366 Millionen Menschen, die an Diabetes Mellitus erkranken. Dabei ist die Mehrheit von Typ-2-Diabetes betroffen. Es gibt verschiedene Formen des Diabetes Mellitus. Dazu gehört der Typ-1 und Typ-2 Diabetes, Schwangerschaftsdiabetes, Bronzediabetes und sonstige Diabetesformen aufgrund verschiedenen Defekten im Organismus. Bei jeder Diabetesform ist der Betroffene von einem erhöhten Blutzuckerspiegel, also Hyperglykämie, charakterisiert. Diese chronische Krankheit zieht sich das ganze Leben der Einzelnen durch. Dies wiederum heißt, dass die medizinische und pflegerische Versorgung, sowie Prävention im Vordergrund steht. Da die Folgen des Diabetes fatal sind, sollten die Gesundheitsförderung und die Vorbeugung so früh wie möglich stattfinden.

Diese Bachelorarbeit beschäftigt sich allgemein mit dem Krankheitsbild Diabetes Mellitus und den verschiedenen Formen. Dabei werden die einzelnen Ursachen, Symptome, als auch Folgen näher beschrieben. In der Arbeit werden die einzelnen Präventionsformen dargestellt. Die Verfasserin geht des Weiteren auf die verschiedenen Strukturen der Versorgung ein. Schlussendlich werden auch die bekannten Behandlungsprogramme in Österreich erläutert. Das Ziel dieser Literaturarbeit ist es, die Präventionsformen in ihren Schwerpunkten zu unterscheiden, sowie die Behandlungsprogramme und Versorgungsstrukturen in Österreich zu benennen. Mit Hilfe dieser Arbeit wird die Relevanz der Prävention und Versorgung der österreichischen Diabetiker und Diabetikerinnen unterstrichen.

Abstract (English)

According to the diabetes thesis from 2013 there are approximately 600.000 people diagnostised with diabetes mellitus in Austria. Worldwide there are about 366 million people with diabetes. The majority of the patients have diabetes type II. This disease has several forms. There are type-1 and type-2 diabetes, pregnancy diabetes, bronze diabetes and other forms of diabetes, which are caused of different defects in our organism. Each form of diabetes mellitus is characterized by a high blood sugar level, which is also called as hyperglycemia. This chronic disease accompanies people throughout their lives. That means that the medical and nursing supplies has to be in the center. Due the consequences of diabetes, die health promotion and prevention has to start as soon as possible.

This bachelor thesis is about the general clinical picture of diabetes mellitus with its symptoms, causes and consequences. In addition, this thesis is about the specific forms of prevention. Furthermore, it is about the different structures of nursing and programmes in Austria. The aim of this literature review is to identify different forms of prevention and its main emphasis and to name health promotion supplies in Austria. In this work it is about the relevance of the prevention and nursing of the people with diabetes.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.