Titelaufnahme

Titel
Herausforderungen für die Pflege im demografischen und gesellschaftlichen Wandel - Probleme – Entwicklung – Aussichten
Weitere Titel
Challenges for nursing in the demographic and social change - Problems – Development – Prospects
VerfasserSchwarz, Tobias
GutachterBurgmann, Karin
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Pflege / Wandel / Zukunft / ambulante / stationäre / Strukturen / demografischer Wandel / Pflege / zukünftige Pflegestrukturen / alternde Gesellschaft / Österreich / Entwicklung Pflege
Schlagwörter (EN)demographic change / nursing / aging society / population aging.
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Literaturarbeit befasst sich mit jenen Herausforderungen, die sich durch den demografischen Wandel und den dadurch entstehenden altersstrukturellen Veränderungen, für die Pflegebranche entwickeln werden. Die demografische Entwicklung zeigt eine deutliche Veränderung von einer ehemals ausgeglichenen Altersstruktur hin zu einer immer älter werdenden Gesellschaft. Da das Alter ein starker Risikofaktor für gesundheitliche Defizite ist, wird ein großer Anstieg an potenziell pflegebedürftigen Menschen prognostiziert. Mittels einer komparativen Methodik sollen Ansichten und Theorien unterschiedlicher Quellen, Aufschluss über prognostizierte Entwicklungen geben. Da Auswirkungen des demografischen Wandels die Pflege bereits in der Vergangenheit beeinflusst haben, wird in dieser Arbeit außerdem analysiert, welche Pflegestrukturen die Versorgung der alten Gesellschaft über die letzten Jahre sichergestellt haben. Dabei werden Vergleiche zwischen der ambulanten und der stationären Langzeitversorgung gezogen. Bezüglich des steigenden aber auch des veränderten Pflegebedarfs der für die Zukunft prognostiziert wird, werden außerdem neue Pflegestrukturen und Arrangements aufgezeigt. Diese sollen vermehrt den veränderten Pflegebedarf, der sich in der Vielzahl steigender chronischer Erkrankungen zeigt, positiv beeinflussen. In diesem Ansatz sollen immer mehr präventive und gesundheitsfördernde Maßnahmen zum Einsatz kommen, die unter dem Begriff Public Health zusammengefasst werden können. Außerdem werden weitere Probleme die sich durch den demografischen Wandel auf die Pflege auswirken beschrieben, wie der steigende Fachkräftemangel, der erhöhte Leistungsdruck und eine vermehrte Ökonomisierung in der Pflegebranche.

Zusammenfassung (Englisch)

This literature research work displays those issues that develop due to demographic change and will therefore have impact on the nursing and caring sectors. The demographic development represents a significant change from a formerly balanced age structure towards an aging society. Since age is a major determinant for health deficits an increasing potential for the need of elderly care is imminent. Comparative methods of different sources provide distinct views and theories concerning adopted developments. Also the demographic change has been affecting nursing over the past decades, therefore this work displays which care structures ensured care of the old society over the last years. Particularly comparisons between the outpatient and the inpatient long-term care are drawn. Regarding the changing care needs which are expected for the future, also new care structures and arrangements will be discussed. Preventive and health promoting approaches such as public health can be named as innovating approaches for future care. Furthermore, other problems concerning demographic change and its impact on nursing will be discussed, such as the increasing shortage of skilled labor, the increased work pressure and an increased commodification in the care sector.