Titelaufnahme

Titel
Projektmanagement im Gesundheitsbereich
Weitere Titel
Projectmanagement in the health care sector
VerfasserLerden, Ruth
GutachterBadawi, Fatima ; Posch, Andreas
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Critical Incident Reporting System / Implementierung / IT im Krankenhaus / Klinisches Risikomanagement / Projektmanagement / Projektmanagement / Projektmanagement / Projektphasen / Risiko / Risikobewältigung / Risikobewertung / Risikocontrolling / Risikoidentifikation / Risikomanagement / Risikomanagementprozess
Schlagwörter (EN)Critical Incident Reporting System / Implementation / IT in hospital / Clinical Risk Management / Project management / Project phases / Risk / Risk management / Risk assessment / Risk Control / Riskidentification / Riskmanagement / Risk Management Process
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Thema Projektmanagement im Gesundheitsbereich. Anhand von Projektmanagementmethoden wird gezeigt, wie das Risikomanagement-Tool „Critical Incident Reporting System“ in einem Krankenhaus implementiert wird.

Im Kontext der Arbeit stehen die Fragen: Wie kann eine Strategie entwickelt werden, um ein Risikomanagement im Gesundheitsbereich zu implementieren? Welche Faktoren spielen bei der Implementierung eine Rolle und welche Projektmanagementmethoden können angewendet werden?

Mithilfe der Literaturrecherche wird der theoretische Teil erarbeitet. Schlagwörter wie Projektmanagement und Risikomanagement werden erörtert und artverwandte Begriffe definiert um ein Grundverständnis für die Thematik zu schaffen.

Um nun die Strategie zu erarbeiten werden die bestehenden Strategien analysiert und es wird definiert, welche Punkte es in welcher Phase des Projekts zu berücksichtigen gilt. Um CIRS anhand von Projektmanagementmethoden zu implementieren müssen die bereits bekannten Implementierungsstrategien genauer unterteilt werden. Viele der bestehenden Strategien und Ziele sind sehr allgemein gehalten und es ist nicht genau definiert welche Aufgaben in welcher Phase des Projekts durchzuführen sind.

In der Vorprojektphase wird beschrieben welche Rahmenbedingungen geschaffen werden müssen bevor mit dem eigentlichen Projekt begonnen werden kann. Anschließend folgt die Planung der Projektphasen. Diese wurden gemäß DIN 69901 in die Phasen Projektinitiierung, Projektplanung, Projektrealisierung und Projektabschluss eingeteilt. Nach Abschluss des Projekts beginnt die Nachprojektphase. Diese ist besonders bei der Implementierung von CIRS sehr wichtig, da Risikomanagement ein Prozess ist, der kontinuierlich überwacht und verbessert werden muss.

Im letzten Kapitel, Diskussion mit Limitationen und Ausblick, werden die wichtigsten Ergebnisse nochmals dargelegt und es wird aufgezeigt, welche Schlüsse daraus gezogen werden können. Nicht geklärte Fragestellungen werden diskutiert und in einem Ausblick werden zukünftig notwendige Maßnahmen erläutert.

Zusammenfassung (Englisch)

This Bachelor’s Thesis deals with project management in the healthcare sector. The thesis describes project management methods and shows how the risk management tool Critical Incident Reporting System (CIRS) is implemented in a hospital.

The paper covers the following questions: How can a strategy be developed to implement a risk management in the healthcare sector? What factors have to be considered during the implementation? And which project management methods can be applied?

The theoretical part presents various theories. Key words such as project management and risk management as well as related terms are explained to create a basic understanding of the topic.

In order to develop a new strategy, existing strategies are analysed. Moreover, aspects which have to be considered in all project phases are defined. The implementation of CIRS, on the basis of project management methods, requires the classification of existing implementation strategies. Most of these existing strategies lack practical information on what tasks have to be carried out in which project phase.

The pre-project phase describes the framework which is required to start the project. Thereafter follows the planning of the project phases. According to DIN 69901, these are classified as the following phases: project initiation, project planning, project realisation and project conclusion. After the project conclusion, the post-project phase starts. This phase is vital for the implementation of CIRS. Risk management is a process of continuous supervision and CIRS gets continually improved upon these results. The last chapter - Limitations and Future Prospects – presents the most important results and conclusions. Further questions are discussed and necessary requirements and measures for future prospects are illustrated.