Titelaufnahme

Titel
Autarke Versorgung eines Feldspitals - Spezieller Fokus auf Wasser, Sanitär und Hygiene
Weitere Titel
Self-sufficient field hospital - focused on water, sanitation and hygiene aspects
VerfasserPfeifer, Anja
Betreuer / BetreuerinMach, Engelbert ; Pogatscher, Jörg
Erschienen2016
Datum der AbgabeAugust 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Feldspital / Hygiene / Latrinen / Müllverbrennung / Trinkwasseraufbereitung / Wasserversorgung
Schlagwörter (EN)burning waste / field hospital / hygiene / latrines / water purification / water supply
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ist es vorübergehend nicht möglich den Bedarf an medizinischer Versorgung in einer Region zu decken, ist es notwendig eine Übergangslösung zu finden. Schnell aufgebaut und gut ausgestattet repräsentiert sich hierbei ein Feldspital. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Betrieb eines solchen Feldspitals aus dem Gesichtspunkt der Hygiene. Das Feldspital handelt dabei autark und ist selbst für die Trinkwasserversorgung, und das zur Verfügung stellen eines sanitären Bereichs zuständig. Hierbei werden in der Arbeit einige Trinkwasseraufbereitungsanlagen vorgestellt und miteinander verglichen. Auch die Varianten einer Feldtoilette werden unter die Lupe genommen und es wird nach der Geeignetsten gesucht.

Zusammenfassung (Englisch)

The environment of a field hospital is just a compromise between hygienic needs of a hospital and the surroundings in the field. Especially if patients are in bad conditions and their immune system doesn`t work well, they are not able to stand any pathogenic microorganism. Based on the model of the Red Cross field hospital this work gives attention to the hygiene part in such a field hospital and describes water purification and sanitation to handle the bad hygiene conditions. This thesis also deals with different, new and old, types of water purification and latrines and gives a short summary about advantages and disadvantages of each type. At least the most important thing is, that everybody knows, he is a part of functional hygiene and everybody has to do the best, to save himself and everybody else from infections. For this last part, there is a short introduction about all-purpose personal hygiene.