Titelaufnahme

Titel
Risikomonitoring und Risikoreporting : Identifikation beeinflussender Faktoren
Weitere Titel
Risk Monitoring and Risk Reporting Identification of Influencing Factors
AutorInnenGruber, Christoph
GutachterAllum, Teresa ; Kostic, Zoran
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Reporting / Monitoring / Prozess / Sportgroßveranstaltung / Safety / Security / Risiko / Risikomanagement / Stadion
Schlagwörter (EN)reporting / monitoring / process / major sporting events / safety / security / risk / risk management / stadium
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzfassung

Kontext und Fragestellung

Das Thema Sicherheit steht bei in Stadien abgehaltenen Sportgroßveranstaltungen im Fokus der Verantwortlichen. Die Recherche hat aufgezeigt, dass es im Veranstaltungsverlauf immer wieder zu Vorfällen mit Personenschäden kommt, deren Kausalität den Risikofeldern Safety- und Security zuzuordnen sind. Auf Grund der umfangreichen Literatursuche kann festgehalten werden, dass in den vorgefundenen Quellen ausschließlich die Erfahrungen und Probleme der operativen Maßnahmen erörtert und diskutiert werden. Die Aufarbeitung der Problematik auf Managementebene, im Hinblick auf die strategische Ebene, ist nur ansatzweise zu finden.

Ziele der Arbeit

Sicherheit bei Veranstaltungen ist der Wunsch aller Beteiligten. Das vorliegende Forschungsprojekt erarbeitet die Thematik Sicherheit bei Sportgroßveranstaltungen. Um mit Risiken richtig umgehen zu können, bedarf es der Installation eines Risikomanagementsystems und der damit verbundenen Integration eines Risikomonitoring- und Risikoreportingprozesses. Dieser Prozess wird von Faktoren beeinflusst. Diese werden im Zuge der Arbeit identifiziert und definiert.

Theorie

Das Fundament dieser Arbeit stellt der Theorieteil dar, welcher sich mit den Thematiken Sportgroßveranstaltungen, Sicherheit bei Sportveranstaltungen, Risikomanagement, Information und Kommunikation, Prozessen und Organisationssystemen auseinandersetzt und diese miteinander vernetzt.

Die daraus gewonnenen Erkenntnisse unterstützen die praktische Umsetzung bei der Gestaltung eines verlässlichen, effizienten und effektiven Prozesses, der dem optimierten Monitoring und Reporting bei Sportgroßveranstaltungen in Stadien dient.

Wissenschaftliche Methoden

Nach der Ausarbeitung der Theorie erfolgt die Überprüfung auf Anwendbarkeit des entworfenen Risikomonitoring- und Risikoreportingprozesses in der Praxis. Dies erfolgt mittels Durchführung von halbstandardisierten Expertinnen- und Experteninterviews, welche einer Auswertung mittels qualitativer Inhaltsanalyse unterzogen werden. Die Ergebnisse und die gewonnenen Erkenntnisse dienen gemeinsam mit dem Theorieteil dieser Arbeit der Beantwortung der Forschungsfrage und der Überprüfung der aufgestellten Hypothese.

Ergebnisse

Es ist gelungen, einen Prozess zu modellieren, der von der Expertin und den Experten als in der Praxis anwendbar bewertet wurde. Die im Theorieteil erhobenen prozessbeeinflussenden Faktoren konnten nach Auswertung der erhaltenen Daten aus dem Forschungsfeld als für die Praxis relevant bestätigt werden. Mit diesem Forschungsprozess ist es gelungen, einen Beitrag zur Sicherheit bei Sportgroßveranstaltungen in Stadien zu liefern.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Context of the Thesis

Safety and security are important aspects of staging major sporting events. The research shows that undesirable incidents involving personal injury have occurred throughout the history of events. The cause of such incidents may be found in the range of safety and security risks. Despite an extensive literature search, it was not possible to find articles which confront the problems at management level. Only statements and best practice guidelines for operational measures exist.

Goal of the Thesis

All parties have the same desire. They want to keep events safe and secure. This research project looks to develop the topic of safety and security at major sporting events, and proposes it is necessary to install a risk management system to deal with risks properly. This also includes an integration of a risk monitoring and reporting process. This process can be impacted on by a number of different factors. These will be identified and defined in the course of this work.

Theory

The foundation of this theory is built upon currently accepted knowledge in fields relating to major sporting events, safety during sport events, risk management, information and communication, processes and organization systems, and links these to each other. Findings derived from this theoretical research have been utilised in the practical implementation. Therefore, it has been possible to design an optimized process.

Academic Methodology

After the above-described research, and resulting development of the theory, an examination of the practical applicability of the designed risk monitoring and risk reporting process was carried out. This was done by running half-standardised expert interviews, which were then subjected to an evaluation through a qualitative contents analysis. The results and the findings, together with the theory part of this work, serve to provide the response to the research question and the verification of the hypothesis.

Results

It was possible to achieve the development of a process, which has been approved by experts to be used in practice. The process-influencing factors identified in the theory part of the process could be confirmed as practically relevant, especially for this field of research. Finally, safety at major sporting events in stadiums could be improved with this developed process.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.