Titelaufnahme

Titel
Der Einfluss von Dauer und Intensität beim statischen Dehnen auf die Range of Motion der Hüfte und Hamstrinverletzungen bei BalletttänzerInnen
Weitere Titel
The influence and intensity of static stretching on the Range of Motion of the hip an hamstring injuries on ballet dancers
VerfasserAschenbrenner, Jacqueline
GutachterKainzbauer, Georg
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)statisches Dehnen / Range of Motion / Range of Motion der Hüfte / Hamstringverletzungen / BalletttänzerInnen / Muskel-Sehnen-System / Verletzungsprophylaxe / Intensität / Dauer
Schlagwörter (EN)static stretching / Range of Motion / Range of Motion of the hip joint / Hamstring injuries / ballet dancers / Muscle-tendon-unit / injury prevention / intensity / duration
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

INHALT/ZIEL: PhysiotherapeutInnen treffen häufig auf PatientInnen, die einen sportlichen Hintergrund haben, mit Muskelverletzungen. Das Ziel dieser Arbeit ist es, den Zusammenhang zwischen dem statischen Dehnen, der Flexibilität und der Verletzungsprophylaxe zu erforschen, da Literaturrecherchen momentan keine eindeutige Antwort aufweisen können. STUDIENDESIGN/METHODIK: Bei dieser Bachelorarbeit handelt es sich um eine nicht-empirische Forschungsarbeit. Als Wissensgrundlage soll eine ausführliche Literaturrecherche in frei zugänglichen Datenbanken und Onlinejournals im Internet dienen. Auch Fachliteratur wird zum Verfassen dieser Arbeit benutzt. ERGEBNISSE: Laut verschiedensten Studien hat das statische Dehnen Einfluss auf die Steigerung der Range of Motion. Mit welcher Intensität und wie lange in der Dehnposition gehalten werden soll, ist noch umstritten. Ob es jedoch auch zur Prävention von Muskelverletzungen dient, konnte noch nicht ausreichend herausgefunden werden. Der Mangel an Flexibilität wird jedoch mit solchen Verletzungen in Verbindung gebracht. DISKUSSION/CONCLUSIO: Diese Arbeit hat die Komplexität zwischen der Flexibilität, dem statischen Dehnen und der Verletzungsprävention erforscht. Weitere Forschungsarbeiten sind jedoch zur genauen Abklärung unbedingt notwendig. Anhand des erworbenen Wissens können Vorschläge für Behandlungen in der Physiotherapie gemacht werden.

Zusammenfassung (Englisch)

CONTENT/OBJECTIVE: Physiotherapists often meet patients, who have an athletic background, with muscle injuries. The aim of this study is to explore the relationship between static stretching, flexibility and injury prevention, because at the moment, the literature study shwos no clear answer to this topic. STUDY DESIGN/METHODS: This bachelor-thesis is a non-empiric research research work. Basis for this work are open access databases and online journals on the internet. Also specific literature is used to write this thesis. RESULTS: According to different studies, static stretching affects the increase in range of motion. With what intensitiy and how long somebody should stay in the stretching position is unclear. Another point is, that it is not evidanced, if these leads to prevent muscle injuries. However, the lack of flexibility is often connected with such types of injuries. DISCUSSION/CONCLUSIO: The work has demonstrated the complexity between the flexibilits, static stretching and injurie prevention. More studies for providing evidence are absolutely necessary. Based on this knwoledge, suggestions for treatments in physiotherapy can be made.