Titelaufnahme

Titel
Die Reliabilität isometrischer Rumpfstabilitätstests
Weitere Titel
The Reliability of Trunk Muscle Endurance Tests
VerfasserSatorfy, Lisa
GutachterKlinger, Meike
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)isometrische Rumpfstabilitätstests der Extensoren / Flexoren und Lateralflexoren / Reliabilität / Kreuzschmerzen / Haltedauer
Schlagwörter (EN)trunk muscle endurance tests of the flexors / extensors and lateralflexors / reliability / low back pain / holding time
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kurzzusammenfassung:

Kontext: In einigen Studien zeigt sich ein Zusammenhang zwischen einer verminderten Muskelausdauerfähigkeit der Rumpfextensoren und Kreuzschmerzen. Es soll in dieser Arbeit aufgezeigt werden, ob verschiedene Messmethoden für die Rumpfkraftausdauer reliabel sind.

Ziel: Das Ziel dieser Bachelorarbeit ist es, zu erforschen, ob es in der Literatur reliable, isometrische Rumpfstabilitätstests gibt und wie sich die Ergebnisse bezügliche der Inter- und Intrarater-Reliabilität unterscheiden. Wichtig dabei ist auch, die Evaluierung der durch-schnittlichen Haltedauer bei Personen mit und ohne Kreuzschmerzen.

Fragestellung: Welche reliablen isometrischen Rumpfkraftausdauertests gibt es?

Zwei Unterfragen: Wie unterscheiden sich diese Tests in der Intra- und Interrater-Reliabilität? Wie unterscheiden sich diese Testergebnisse bezüglich der Haltedauer bei Frauen und Männern beziehungsweise Personen mit und ohne Kreuzschmerzen?

Suchstrategien: Zur Beantwortung der zentralen Fragestellung wurde eine elektronische Suche in den Datenbanken PubMed und PEDro durchgeführt. Es wurden Suchbegriffe zum Thema isometrische Rumpfstabilitätstest in Verbindung mit Reliabilität verwendet. Reliabilitätsstudien wurden eingeschlossen und nach Selektionskriterien aussortiert. Die übrig gebliebenen Studien wurden nach Qualitätskriterien bewertet.

Hauptergebnisse: Alle Testungen, die die isometrische Rumpfkraft von Personen ohne Kreuzschmerzen untersuchten, führten zu ICC von 0,78 bis 0,98. Bei den neun Testungen an Personen mit Kreuzschmerzen liegen diese Werte -mit Ausnahme der beiden niedrigs-ten ICCs mit 0,51 und 0,59 - zwischen 0,88 und 0,97.

Die durchschnittliche Haltedauer bei Personen mit Kreuzschmerzen ist deutlich geringer, als bei Personen ohne Kreuzschmerzen.

Schlussfolgerung: Die ausgewählten isometrischen Rumpfstabilitätstests an Personen oh-ne Kreuzschmerzen können als reliabel angesehen werden. Die Rumpfkraftausdauertests werden mit ausreichender Reliabilität bewertet und sind auch für Patientinnen und Patien-ten mit Kreuzschmerzen anwendbar.

Aus den Studien kann gefolgert werden, dass eine geringere Haltedauer mit geringerer Muskelkraftausdauer einhergeht. Es konnte gezeigt werden, dass Patientinnen und Patien-ten mit Kreuzschmerzen eine geringere Haltedauer aufweisen.

Zusammenfassung (Englisch)

Abstract

Context: In some studies there is a significant relation between a reduced trunk muscle endurance and low back pain. Futhermore, this thesis is meant to show whether certain methods of evaluating are reliable for trunk muscle endurance.

Aim: The aim of this bachelor thesis is it to find out whether literature research yields some reliable isometric tests on trunk muscle endurance and whether the results differ as re-gards inter- and intrarater-reliabilty. Another focus lies on the average holding time with people with and without back ache.

Issue: Which reliable isometric trunk muscle endurace tests are there?

Sub-issues: Do these tests also differ in their inter- and intrarater-reliabilty?

Are there differences regarding the average holding times of these tests if based on diverging peolpe with and without low back pain and sexes?

Search strategy: In order to answer the key question an electronic search was done in the data bases PubMed and PEDro. Search items were on the topic isometric trunk endurance tests connected with the topic reliability. Reliability studies were included and then excluded by criteria of selection. The remaining studies were rated according to crite-ria of quality.

Main results: All tests done on people without back ache led to intraclass correlation coef-ficients between 0.78 and 0.98. The nine tests on people with back ache resulted in coeffi-cients between 0.88 and 0.97 – with the exception of the two lowest ICCs of 0.51 and 0.59. The average holding time with people with back ache is significantly lower, as well as with people without back ache.

Conclusion: The chosen isometric trunk muscle endurance on people without low back pain can be judged as reliable. The isometric trunk muscle endurance tests are assessed with sufficient reliability and are applicable on patients with low back pain.

The studies allow the conclusion that a lower holding time correlates with a lower trunk muscle endurance. It could be shown that patients with low back pain have a lower holding time.