Titelaufnahme

Titel
Yoga als ergänzende Maßnahme zur physiotherapeutischen Behandlung bei Patientinnen und Patienten mit Multipler Sklerose
Weitere Titel
Yoga as complementary measure in the physiotherapeutical treatment of patients with multiple sclerosis
AutorInnenTüchler, Sabine
GutachterBucher, Harriet
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Yoga / Asana / Multiple Sklerose / Neurologie / Lebensqualität
Schlagwörter (EN)yoga / asana / multiple sclerosis / neurology / quality of life
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext/Ziel/Fragestellung: Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Einsatz von Yoga als ergänzende Maßnahme in der physiotherapeutischen Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Multipler Sklerose. Im Zentrum steht dabei die Verbesserung der Lebensqualität der Betroffenen durch Linderung der krankheitsspezifischen Symptome.

Das Ziel der Arbeit stellt die Beantwortung der folgenden Frage dar: Welchen Stellenwert hat Yoga als ergänzende Maßnahme in der physiotherapeutischen Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Multipler Sklerose?

Methodik: Bei dieser Bachelorarbeit handelt es sich um eine nicht-empirische Forschungsarbeit. Sie basiert auf einer reinen Literaturrecherche. Für diesen Zweck wurde in den Online-Datenbanken PubMed und PEDro, sowie in der Bibliothek der Fachhochschule FH Campus Wien nach passenden wissenschaftlichen Studien und Fachbüchern gesucht.

Hauptergebnisse: Yoga kann Symptome der Multiplen Sklerose - z.B. Depression, Angst, Fatigue, Parästhesie, Schmerzen, Gleichgewichtsstörungen und muskuläre Schwäche - positiv beeinflussen und eignet sich daher für den Einsatz als ergänzende physiotherapeutische Maßnahme in der Behandlung dieser Krankheit mit dem Ziel, die Lebensqualität zu erhöhen. Bei der Anwendung von Yoga bei Menschen mit Multipler Sklerose ist jedoch auf die erhöhte Ermüdbarkeit und Überhitzungsgefahr zu achten. Die Asanas müssen an die individuelle Leistungsfähigkeit der Übenden angepasst werden.

Schlussfolgerung: Weitere wissenschaftliche Arbeiten sind notwendig, um die Aussagekraft der Studienergebnisse durch höhere Probandinnen- und Probandenzahlen zu erhöhen. Außerdem sollten bei zukünftigen empirischen Studien die durchgeführten Maßnahmen, sowie die Dauer und Häufigkeit dieser detailliert beschrieben werden und vergleichbare Messinstrumente verwendet werden. Da die Beschreibungen der Asanas in dieser Arbeit auf einer reinen Literaturrecherche beruhen, sollten sie in weiterführenden empirischen Studien überprüft und ergänzt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Context/Objective/Question: This thesis deals with the use of yoga as complementary measure in the physiotherapeutical treatment of patients with multiple sclerosis. The focus is on improving the quality of life in people affected by relieving the disease-related symptoms.

The goal of this thesis is to answer the following question: What significance does yoga have as complementary measure in the physiotherapeutical treatment of patients with multiple sclerosis?

Methods: This bachelor thesis is a non-empiric literature research. The sources for the systematic research were the online databases PubMed and PEDro as well as the library of the university of applied sciences FH Campus Wien.

Main results: Yoga can have a positive impact on symptoms of multiple sclerosis - e.g. depression, anxiety, fatigue, paresthesia, pain, balance disorders and muscular weakness - and is therefore suited for the use as complementary physiotherapeutical measure in the treatment of this disease with the goal of increasing the quality of life. When practicing yoga with people with multiple sclerosis, it is necessary to pay attention to the increased fatigability and risk of hyperthermia. The asanas have to be adapted to the individual capability of the person practicing.

Conclusion: More scientific research is needed to increase the validity of the study results through larger numbers of participants. Additionally, empiric studies should include detailed descriptions as well as duration and frequency of the conducted measures and comparable measuring tools in the future. As the descriptions of the asanas in this thesis are based on a pure literature research, they should be reviewed and complemented in further empiric studies.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.