Titelaufnahme

Titel
Wenn Worte meine Sprache wären
Weitere Titel
If words would be my language
VerfasserKoinig, Andrea
Betreuer / BetreuerinLehner, Barbara
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuli 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Alltagsintegrierte Sprachförderung / Sprachförderkompetenz / Dortmunder Ratingskala zur Erfassung sprachförderrelevanter Interaktion / Sprachkompetenz / Sprachförderung
Schlagwörter (EN)integrated language support / language support / Dortmunder rating scale / linguistic competence
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Sprachförderung ist momentan ein größeres Thema denn je. Pisa-Ergebnisse schockieren. Sprachstanderhebungen im Kindergarten bleiben aus Mangel an Zeit in einer Schublade liegen. Die Wirkung von Sprachförderprogrammen ist mäßig. Und was ist die Lösung? Sprachstanderhebungen müssen seit heuer noch ein Jahr früher beginnen als bisher. Aber kann dies wirklich die erfolgversprechende Lösung sein?

Woran könnte es liegen, dass bisherige Sprachförderprogramme nicht die erwartete Wirkung zeigen? Welche Voraussetzungen sollten erfüllt sein, sodass Sprachförderung wirksam werden kann? Welche verpflichtende Arbeitsgrundlage in Bezug auf Sprachförderung im Kindergarten gibt es? Was wird unter Sprachförderkompetenz verstanden und was meint alltagsintegrierte Sprachförderung genau? Und welche Rolle spielt dabei die pädagogische Fachkraft? Es kann vermutet werden, dass der PädagogIn in der Förderung von Sprachkompetenzen von Kindern in der institutionellen Kinderbetreuung keine unbedeutende Rolle zukommt. Was diese Rolle aber tatsächlich alles inkludiert und welche Bedeutung beziehungsweise vielleicht sogar welche Schlüsselfunktion der pädagogischen Fachkraft in der Sprachförderung zukommt, soll in der vorliegenden Arbeit thematisiert und aufgezeigt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

Language training has become an increasingly important topic. The PISA results are considered to be alarming and language assessment in kindergarten has been largely neglected due to lack of time. Furthermore, the effect of language support programs has been fairly modest and solutions to solve this problem need to be considered. Language assessment is required to start a year earlier than it did in the past years, however, it is questionable whether this is the most promising solution, to solve the current problem.

Firstly, the reasons why the previous language support programs have failed to show the expected outcomes need to be considered. Secondly, it should be determined which conditions need to be met, so that language learning can be more effective. It is also important to establish what the mandatory working basis, with regards to language training in kindergarten, currently is. Moreover, there needs to be an understanding of what language support competence entails and exactly what is meant by an integrated language support on a day-to-day basis. With respect to the role of an educational expert, it can be assumed that the kindergarten teachers do play a significant role in the promotion of the children`s language skills in an institutional childcare facility.

What this role actually includes and which significance and perhaps even key function comes to educational experts in language training in an institutional childcare facility will be focussed on and illustrated in this thesis..