Titelaufnahme

Titel
Verwandtschaftsanalyse von Hochlagen-Zirben mittels genetischer Marker
Weitere Titel
Analysis of relatedness in high-elevation stone pine with genetic markers
AutorInnenGollobich, Martin
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuli 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Allele und Haplotypen der Pinus cembra Populationen / Multilokus PCR Analysen / fluoreszenzmarkierte Primer & Kapillarelektrophorese / Korrelation genetischer und geographischer Distanz / Bioinformatische und statistische Auswertung
Schlagwörter (EN)Alleles and Haplotypes of Pinus cembra populations / Multilocus PCR Analysis / Fluorescent marked primers & capillary electrophoresis / Correlation of genetic and geographic distances / Bioinformatic and statistical interpretation of data
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel des Projektes war es die genetische Varianz der Populationen von Pinus cembra aus

sechs verschiedenen Proben-Standorten zu ermitteln und innerhalb, beziehungsweise

zwischen, den sechs Populationen zu vergleichen. Die Proben wurden mittels

genetischer Marker, sogenannten Mikrosatelliten oder SSR (Simple Sequence Repeats),

anhand vorher ausgewählter Loci typisiert.

Zusammenfassung (Englisch)

Aim of the project was to compare 6 populations of Pinus cembra in Austria. Genetic

markers, so called SSRs (Simple Sequenz Repeats), were used to determine genetic

variation in and amongst the populations. 12 nuclear (genotypic) nSSRs and 4 chloroplast

cpSSRs had been chosen as amplification targets for fluorescent marked primers.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.