Titelaufnahme

Titel
Einblicke in den Sortiermechanismus von GPI-verankerten Oberflächenproteinen in Trypanosoma brucei
Weitere Titel
Insights into the Sorting Mechanism of GPI-anchored Surface Proteins in Trypanosoma brucei
VerfasserSchiessler, Sabine
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuli 2016
SpracheEnglisch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)glycophosphoinositol Anker / GPI Anker / Trypanosoma brucei / Protein-Sortiermechnismus / Oberfächenproteine
Schlagwörter (EN)glycophosphoinositol anchor / GPI anchor / Trypanosoma brucei / protein sorting mechanism / surface proteins
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Zelloberfläche ist die Haupt-interaktionsebene zwischen vielen Parasiten und ihren menschlichen Wirten, was Oberflächenproteine zu einem wichtigen Target im Kampf gegen parasitische Krankheiten macht. Im afrikanischen Parasiten Trypanosoma brucei sind viele dieser Proteine durch glycophosphoinositol (GPI) Anker in der Zellmembran befestigt, sie haben überlebenswichtige Funktionen und befinden sich in verschiedenen Kompartimenten. Ihr Sortiermechanismus ist jedoch noch unklar. Früherer Studien weisen darauf hin, dass GPI-Anker in Proteinsortierung involviert sind1. Aufgrund dessen stelle ich die Hypothese auf, dass der Schlüssel zu korrekter Proteinsortierung in deren C-terminalen GPI Insertions-Sequenz (Ct) liegt. Bis kürzlich waren nur zwei GPI-verankert Proteine (VSG und TfR) in T.brucei bekannt. Dank einer kürzlich durchgeführte Proteom-Studie2 existiert nun eine große Zahl GPI-verankerten Oberflächenproteinen zur Untersuchung. Um meine Hypothese zu testen wurden die Ct GPI Insertions-Sequenzen von einem Teilset an Proteinen bekannter Zelllokalisationen mit einem GFP ORF fusioniert und die Lokalisation dieser Derivative mittels nativer Fluoreszenz-Mikroskopie analysiert. Resultate zeigen eine Korrelation zwischen den GFP-Derivativen und deren bezüglichen Proteinen, was eine wichtige Rolle der GPI Insertions-Sequenz für das Sortieren von GPI-verankerten Proteinen suggeriert.

Zusammenfassung (Englisch)

The cell surface is the main interface between many parasites and their human hosts, making surface proteins an important target in the fight against parasitic diseases. In the African parasite Trypanosoma brucei, many of these proteins are anchored to the cell membrane by a glycosylphosphatidylinositol (GPI) anchor. These proteins play vital cellular roles and are found in different surface domains. Yet their sorting mechanism remains unknown. Previous studies suggested the involvement of GPI anchors in protein sorting. If true, I hypothesise that the key to correct trafficking lies within the protein's C-terminal GPI insertion site (Ct). Until recently, only two GPI-anchored proteins (VSG and TfR) have been reported in T.brucei. Thanks to a recent proteomic study, a large set of GPI-anchored surface proteins is now available for investigation. To test my hypothesis, the Ct sequences of a subset of proteins of known cellular localisation was fused to a GFP ORF, and the localisation of these derivatives was analysed by native fluorescence microscopy. Results show a correlation between GFP-derivatives and their respective proteins, suggesting that the GPI insertion signal does play a role in the sorting of GPI-anchored proteins.