Titelaufnahme

Titel
Diätologische Interventionen bei chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen, Diarrhö und Mukositis im Rahmen der onkologischen Tagesklinik
Weitere Titel
Dietologic interventions in oncology day care patients with chemotherapy-induced nausea and vomiting, diarrhea and mucositis - a qualitative analysis
VerfasserDutka, Daniela
GutachterRichter, Silvia
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Diätologie / diätologische Interventionen / Onkologie / Chemotherapieinduzierte Nebenwirkung / Diarrhö / Übelkeit und Erbrechen / Mukositis / onkologische Tagesklinik
Schlagwörter (EN)dietetics / dietetic treatment / oncology / chemotherapy induced side effect / diarrhea / nausea and vomiting / mucositis / oncologic day care unit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Nebenwirkungen der antitumoralen Therapie stellen häufige Komplikationen dar, deren Folgen von einer verringerten Nahrungszufuhr bis hin zu einer Dosislimitierung der medikamentösen antitumoralen Therapie und damit einem schlechteren Outcome für die betroffenen PatientInnen reichen. Im Rahmen der Bachelorarbeit 1 wurden die Möglichkeiten der Diätologie zur Beeinflussung von chemotherapieinduzierter Übelkeit und Erbrechen, Diarrhö sowie Mukositis theoretisch erarbeitet. Das Ziel der empirischen Arbeit stellt die Erhebung der im Rahmen der onkologischen Tagesklinik angewandten diätologischen Maßnahmen bei diesen Nebenwirkungen dar. Mittels leitfadengestützter ExpertInneninterviews wurden dazu drei in diesem Feld tätige Diätologinnen befragt, die Auswertung erfolgte mittels qualitativer Inhaltsanalyse.

Die Betreuung von PatientInnen innerhalb der onkologischen Tagesklinik mit chemotherapieinduzierten Nebenwirkungen erfordert individuelle patientInnenspezifische Ernährungsberatungen sowie –therapien von den behandelnden DiätologInnen. Bezüglich des Ernährungsbewusstseins seitens der ÄrztInnen, sowie der organisatorischen Gegebenheiten, und dadurch oftmals fehlenden Möglichkeiten zur Evaluierung der Ernährungstherapie, besteht Optimierungsbedarf.

Zusammenfassung (Englisch)

Chemotherapy-induced side-effects including nausea and vomiting, diarrhea and mucositis can result in a decreased food intake and malnutrition. A consequential dose limitation of the anti-cancer treatment could worsen the outcome of these patients. This empiric bachelor thesis aims to determine the applied dietetic interventions in oncologic day care units and is based on the theoretical background provided in the bachelor thesis 1. Therefore three guided interviews with expert dietitians specialized in this field were conducted and evaluated using the tool of qualitative content analysis.

Individual nutritional interventions such as counseling and dietetic treatment are required to positively influence the above mentioned side effects and improve the nutritional status in these patients. The need of optimization is increasing as opportunities are sometimes missed due to a lack of physicians’ awareness regarding nutrition and the organizational structures in the oncology day care units.