Titelaufnahme

Titel
Evaluierung und Validierung des automatisierten Säulenagglutinationstest für die Verträglichkeitsprobe in der Blutbank des Krankenhauses Hietzing
Weitere Titel
Evaluation and Validation of the automated column agglutination technology of the cross match in the blood bank of the Hospital Hietzing
VerfasserMozelt, Daniela
GutachterStöckl, Martina
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Antigen / Antihumanglobulin / Antikörper / Drei-Stufen-Test im Röhrchen / Eigenkontrolle / Gelzentrifugationstest / Indirekter Coombstest / Methodenvergleich / Säulenagglutinationstest / Verträglichkeitsprobe
Schlagwörter (EN)antigen / antihumanglobulin / antibody / tube test / autocontrol / gel test / indirect test / comparison of methods / colunm agglutination Technology / cross match
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Jede Transfusion kann eine immunologische Konfrontation des Blutempfängers mit körperfremdem Blut darstellen und eine nicht passende Bluttransfusion kann zu hämolytischen Transfusionszwischenfällen führen. Die Verträglichkeitsprobe dient zur Überprüfung der Blutgruppenkompatibilität vor einer Transfusion oder Transplantation und ist in der heutigen Routine unerlässlich. In der Blutbank des Krankenhauses Hietzing mit Neurologischem Zentrum Rosenhügel (KHR) wird in der Routine vorwiegend der Gelzentrifuagtionstest angewendet und bei Problemfällen der Drei-Stufen-Test im Röhrchen. Durch eine zukünftige Automatisierung soll der automatisierte Säulenagglutinationstest für die Verträglichkeitsprobe eingeführt werden. Die folgende Bachelorarbeit beschäftigt sich mit dem Vergleich des Drei-Stufen-Tests im Röhrchen, dem Gelzentrifugationstest und dem automatisierten Säulenagglutinationstest für die Verträglichkeitsprobe.

Der Beginn dieser Arbeit ist durch die Beschreibung des Testprinzips, der Durchführung und der Ergebnisauswertung der drei Methoden gekennzeichnet. Im empirischen Teil erfolgt ein Methodenvergleich der Tests bezüglich Zeitaufwand und Ressourceneinsatz. Laut Richtlinien der Österreichischen Gesellschaft für Blutgruppenserologie, Transfusionsmedizin Regenerative Medizin und Immungenetik (ÖGBT) gibt es keine bevorzugte Methode für die Routine. Während der Drei-Stufen-Test im Röhrchen zeitaufwendige und weniger sensitiv ist, überzeugen der Gelzentrifugationstest und der automatisierte Säulenagglutinationstest durch große Sensitivität und gute Dokumentierbarkeit.

Abschließend gibt es noch einen Vergleich zwischen dem Säulenagglutinationstest im Ortho AutoVueR Innova und dem Säulenagglutinationstests im Ortho VisionTM Analyzer, dem Blutgruppennachfolgemodel der Firma Ortho Clinical Diagnostics.

Zusammenfassung (Englisch)

Every given transfusion can cause an immunological confrontation of a recipient patient. A mismatched transfusion can lead to acute haemolytic reactions with severe damages. The cross match is the method to determine the compatibility of donor and recipient in prior of transfusions or transplantations. Therefore this test is obligatory in today´s routine. There are different ways to perform this test. In the blood bank of the hospital Hietzing, the gel test is mainly used. In case of problems the tube test is an evasive possibility. Because of the prospective automation of the cross match, the column agglutination technology shall be established. The following thesis deals with the comparison of three different ways to perform the cross match: tube test, gel test and the automated column agglutination technology.

The first part of this thesis describes the principle, the implementation and the results of the three methods. In the empirical part there is a comparison between the three methods based on time and resources. According to the guidelines of the Austrian Society for blood group serology, transfusion medicine, regenerative medicine and immunogenetics, there is no preferred method for the use in the routine.

The tube test is less sensitive and time-consuming, whereas the gel test and the automated column agglutination test convinced by their high sensitivity and the good possibilities of documentation. There are differences between the time management through the various techniques.

The last part of this thesis is a comparison between the column agglutination technology in the analyzer Ortho AutoVueR Innova and its successor model Ortho VisionTM Analyzer, both products of Ortho Clinical Diagnostics.