Titelaufnahme

Titel
Aspekte zur operativen Behandlung der erworbenen Trochlearisparese
Weitere Titel
Aspects for surgical treatment of acquired trochlear nerve palsy
VerfasserVidic, Vilko
Betreuer / BetreuerinPichler, Ulrike ; Hirmann, Elisabeth
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)erworbene Trochlearisparese / Operationsmethoden bei erworbener Trochlearisparese / Musculus obliquus superior Faltung / Musculus obliquus inferior Rücklagerung / Harada-Ito Verfahren
Schlagwörter (EN)Acquired trochlear nerve palsy / Surgical methods for acquired trochlear nerve palsy / Musculus obliquus superior tucking / Musculus obliquus inferior recession / Harada-Ito procedure
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Problemstellung

Die durch eine erworbene Trochlearisparese entstandenen vertikalen und gekippten Doppelbilder stellen für den Betroffenen / die Betroffene ein störendes Hindernis im Alltag dar. In der Literatur werden verschiedene Operationsverfahren an den äußeren Augenmuskeln empfohlen, die sich nach der Größe des Schielwinkels oder dem Ausmaß der Exzyklodeviation richten. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den möglichen Operationen bei einer erworbenen Trochlearisparese und Studien zur Wirksamkeit unterschiedlicher Operationsmethoden.

Hintergrund

In der Literatur gibt es mehrere Empfehlungen zur operativen Behandlung einer Trochlearisparese. Die passende Operationsmethode und die richtige Dosierung werden je nach Größe der Horizontal-, Vertikal- bzw. Zyklodeviation gewählt.

Methoden

Zur Erlangung des theoretischen Hintergrundwissens wird in Fachliteratur und Onlinedatenbanken wie PubMed recherchiert. Anhand von einigen Patienten- /Patientinnendokumentationen werden Beispiele zum klinischen Bild und der Therapie der erworbenen Trochlearisparese in anonymisierter Form angeführt, mit der Literatur in Bezug gesetzt und diskutiert. Es werden Studien zur Wirksamkeit von Operationsverfahren angeführt.

Ergebnisse

Es werden vier Fallberichte mit prae- und postoperativen Untersuchungsergebnissen vorgestellt. Sieben relevante Studien zu Operationsmethoden bei einer Trochlearisparese werden zusammengefasst und dargestellt.

Diskussion

Es wurden rein retrospektive Studien gefunden, die keine klaren Ein- bzw. Ausschlusskriterien beinhalten und wenig Aussagekraft haben. Die Evidenzlage für Operationsempfehlungen ist sehr gering. Weiterführende Studien sind empfehlenswert.

Zusammenfassung (Englisch)

Objectives

Torsional and vertical diplopia caused by acquired trochlear nerve palsy is a disruptive obstacle for patiens in everyday life. In the literature recommendations for the choice of the ocular muscles surgery are provided depending on the amount of the deviation. This paper deals with the possible surgical interventions and studies, describing the efficacy of various surgical methods.

Background

In the literature various possibilities are existing regarding the surgical choice. The amount oft the horizontal vertical and torsional diplopia determines the type oft he surgical intervention.

Methods

To obtain further knowlegde concerning the theoretical background, research in specialised literature and online databases like PubMed was performed. Examples for the clinical picture and therapy of the trochlear nerve palsy are presented by using anonymised patient’s documentations. These examples are related to the literature and discussed. Studies describing the efficacy of the surgical procedures are mentioned.

Results

Four prae- and postoperative patient’s documentations are presented. Seven studies concerning the surgical procedures oft the trochlear nerve palsy are discussed.

Discussion

Only retrospective studies lacking clear criterions for in or exclusion have been found. The body of evidence for guidelines for surgical choice are at a low level. Further studies are recommended.