Titelaufnahme

Titel
Effektivität des postoperativen Krafttrainings bei PatientInnen nach Implantation einer Hüft-TEP in Bezug auf Muskelkraft und Gehgeschwindigkeit
Weitere Titel
effectivity of postoperative strength training for patients with total hip arthroplasty in relation to muscle strength and gait speed
AutorInnenGamlich, Verena-Katrien
GutachterGruber, Silke
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Krafttraining / Hüfttotalendoprothese / postoperatives Training / medizinische Trainingstherapie / Gehgeschwindigkeit / Muskelkraft
Schlagwörter (EN)strength training / strength exercises / total hip arthroplasty / postoperative training / gait speed / muscle strength
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel: Ziel dieser Arbeit ist, die Effektivität von postoperativem Krafttraining bei Patienten und Patientinnen nach Implantation einer Hüfttotalendoprothese, im Bezug auf Muskelkraft und Gehgeschwindigkeit, zu ermitteln.

Methodik: Zur Bearbeitung des Themas wurden in dieser nicht-empirischen Forschungs-arbeit fachgerechte Literatur und ausgewählte Studien herangezogen. Die Studien wurden in de Datenbanken: „PEDRO“, „PubMed“, „Science Direct“, „Ovid“, „CINAHL“, und „The Cochrane Library“ gesucht. Als Einschlusskriterien galten: Studien ab dem Jahr 2003 bis 2013, Studien die eine postoperative Zeitspanne von bis zu 18 Monaten postoperativ aufwiesen und Studien ab einem Pedro Score ab 5 Punkten aufwärts. In allen Studien musste postoperatives Krafttraining als Intervention angegeben sein und die Muskelkraft und/oder Gehgeschwindigkeit als Outcome. Sechs Studien wurden in die Arbeit inkludiert.

Ergebnisse: Jede einzelne Studie zeigte positive Ergebnisse im Outcome Muskelkraft und / oder Gehgeschwindigkeit. Jedoch kann, aufgrund der Diversität und der nicht zufrieden stellenden Qualität der Studien, die Effektivität von postoperativem Krafttraining beim heutigen Forschungsstand nicht bestätigt werden.

Schlussfolgerung: Viele verschiedene Ansätze im Bereich des Krafttrainings bei Patienten und Patientinnen nach Implantation einer Hüft-TEP führen zwar, laut der derzeitigen Studien, zu einer Verbesserung der Muskelkraft und der Gehgeschwindigkeit, jedoch blei-ben durch die großen Unterschiede viele Fragen offen, die eine Bestätigung der Effektivität verhindern. Es wäre notwendig, durch qualitativ hochwertige neue Studien, diesen Bereich der Forschung zu erweitern.

Zusammenfassung (Englisch)

Objective: Summarizing the effectiveness of postoperative strength training for patients after total hip arthroplasty, considering the outcomes of muscle strength and gait speed.

Methodology: Expert literature and selected studies were used for this not-empirical work. The studies were searched from datasources: „PEDRO“, „PubMed“, „Science Direct“, „Ovid“, „CINAHL“, and „The Cochrane Library“. Inclusion critieras were: Studies from 2003 to 2013, participants with a total hip arthroplasty between first day postoperativ until eighteen years later, and studies with a pedro score between 5 and 10. Another criteria was, that postoperative strength training has to be one of the interventions and muscle strength and/or gait speed has to be included in the outcome measures.

Results: Every single study shows a positive result. However, the effectiveness cannot be vearified, because the studies are too different in their context and the quality oft he studies is too low.

Conclusion: There are many different approaches for postoperative strength trai-ning for patients after total hip arthroplasty, which improve muscle strength and gait speed. The diversity of the studies bring up many open questions, that avoids a certification of effectiveness. It is necessary to create new qualitative studies, to extend this special area of research.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.