Titelaufnahme

Titel
Ultraschalltherapie zur Reduktion von Gonarthroseschmerz
Weitere Titel
Ultrasound therapy to reduce pain in knee osteoarthritis
VerfasserHöhn, Alissa
GutachterEder, Gerhard
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Ultraschall / Gonarthrose / Schmerzreduktion
Schlagwörter (EN)ultrasound / knee osteoarthritis / pain reduction
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext:

Die Arthrose ist die häufigste Gelenkserkrankung, wobei vor allem das Kniegelenk betroffen ist. Das Ziel dieser Arbeit ist, die aktuelle Literatur und Evidenz zur Behandlung von Gonarthrose mit Ultraschall (US) zu sichten und somit die Frage 'Unter welchen Bedingungen eignet sich die Ultraschalltherapie bei PatientInnen mit Gonarthrose in Bezug auf die Reduktion von Schmerz?' zu beantworten.

Methodik:

Mittels einer Literaturrecherche wurde nach wissenschaftlichen Artikeln und Studien in den Datenbanken PubMed und The Cochrane Library gesucht. Als Suchbegriffe wurden verwendet: pathophysiology AND knee osteoarthritis; incidence, prevalence and costs of gonarthrosis; guidelines for treatment of knee osteoarthritis; hip osteoarthritis AND sham ultrasound; knee osteoarthritis AND sham ultrasound; knee osteoarthritis AND ultrasound; knee osteoarthritis AND manual therapy.

Hauptergebnisse:

In allen fünf eingeschlossenen Studien wurde mittels US eine signifikante Schmerzreduktion erreicht. Jedoch gab es in nur zwei Studien einen signifikanten Unterschied der Interventions- zur Kontrollgruppe. Dadurch und durch die mangelhafte Vergleichbarkeit durch die Heterogenität der Studien war ein deutlicher Schluss auf die effektivsten US-Parameter schwer zu treffen.

Schlussfolgerung:

Durch die eingeschränkte Vergleichbarkeit der Studien durch die Unterschiede der Studiendesigns und verschiedenen US-Einstellungen, ist eine klare Formulierung von Bedingungen für die US-Therapie zur Schmerzreduktion bei Gonarthrose beeinträchtigt. Deshalb sollte bei zukünftigen Studien auf eine einheitliche Durchführung der Untersuchungen geachtet werden, um einen Vergleich der Ergebnisse zu ermöglichen und somit auf die effektivsten US-Parameter für die Schmerzreduktion schließen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Context:

Osteoarthritis is the most common joint disorder and particularly the knees are affected.

The aim of this thesis is to evaluate current literature and evidence concerning treatment of knee osteoarthritis with ultrasound (US) to answer the question 'On what conditions is ultrasound therapy of use to reduce pain of patients with osteoarthritis of the knee?'

Methods:

In a literature search scientific articles and studies were analyzed in the databases PubMed and The Cochrane Library. Search terms were: pathophysiology AND knee osteoarthritis; incidence, prevalence and costs of gonarthrosis; guidelines for treatment of knee osteoarthritis; hip osteoarthritis AND sham ultrasound; knee osteoarthritis AND sham ultrasound; knee osteoarthritis AND ultrasound; knee osteoarthritis AND manual therapy.

Results:

All five included studies showed a significant pain reduction by use of US therapy. However, only two studies showed a significant difference between the intervention and control group. Thereby, and because of the limited comparability caused by the heterogeneity of the studies, it was difficult to give a general recommendation for the most effective US-parameters.

Conclusion:

Because of the limited comparability of the studies caused by the different study-designs and varying adjustments of the US, it was difficult to give definite condition statements for the US-therapy to reduce pain in osteoarthritis of the knee. Therefore, future studies should follow a standard study-design to allow a comparison of the results and furthermore, to conclude the most effective US-parameters for pain reduction.