Titelaufnahme

Titel
Der Bundesdienst im Wandel : Kompetenzmanagement im Bundesministerium für Inneres
Weitere Titel
The changing Austrian Federal Government Competence Management in the Federal Ministry of the Interior
VerfasserWimmer, Andrea
GutachterKodydek, Georg ; Hochreiter, Ronald
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Kompetenz / Kompetenzmanagement / Kompetenzentwicklungsmanagementprogramm / Bundesministerium für Inneres / Bundesdienst / Verwaltungsmodernisierung
Schlagwörter (EN)competence / Competence Management / Federal Ministry of the Interior / Austrian Federal Government / public sector modernisation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Globale Trends wie demografischer Wandel, Wirtschaft, Globalisierung, Technologie, sowie wachsende politische Dynamik stellen, ebenso wie Modernisierungs- und Sparmaßnahmen der öffentlichen Verwaltung, das Bundesministerium für Inneres und seine Bediensteten zunehmend vor neue Herausforderungen.

Es gilt, in der Mittelverwendung sparsamer und gleichzeitig in der Erledigung der Aufgaben effizienter zu werden, um sich so mit den bereits vorhandenen Ressourcen auch neuen Herausforderungen stellen zu können.

Diese Modernisierungsmaßnahmen des Staates sind oftmals stark privatwirtschaftlich geprägt und zeichnen sich vor allem durch die Einführung neuer Managementinstrumente, wie auch dem Kompetenzmanagement, aus.

Im Rahmen dieser Arbeit wird das Thema Kompetenzmanagement und dessen Anwendung und Implementierung im Bundesministerium für Inneres behandelt. Der Fokus dieser Arbeit richtet sich dabei auf die Frage, welche ausgewählten Kompetenzen im Bundesministerium für Inneres auf Ebene der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vorhanden sind und welche diesbezüglichen Schwerpunkte es in der Organisation gibt.

Zunächst erfolgte eine Auseinandersetzung mit der theoretischen Basis, wobei hier vor allem der Zusammenhang von Organisation und Strategie, Human Ressource Management und Kompetenzmanagement aufgezeigt wird.

Im Hauptteil werden die im Rahmen einer empirischen Untersuchung gesammelten Daten, welche mittels Fragebogen zur Selbsteinschätzung im beruflichen Kontext erhoben wurden, dargestellt und analysiert.

Abschluss der Arbeit bilden die auf Grundlage der Ergebnisse gezogenen Schlussfolgerungen der Verfasserin.

Zusammenfassung (Englisch)

Global trends as demographic change, economy, globalisation, technology, as well as modernisation and economy measures of the public administration, confront the Federal Ministry of the Interior and his employees increasingly with new challenges.

It is a matter of becoming more economically and efficient in the handling of the tasks to be able to handle also new challenges with the already available resources.

These modernisation measures of the state leads to the application of new instruments. One of this is competence management.

This work deals with the topic competence management and its implementation in the Federal Ministry of the Interior. Besides, the focus of this work is directed on the question which well-chosen competence exists in the Federal Ministry of the Interior and which main focuses there are in the organisation.

First of all, the theoretical base is explained. Here in particular the connection by human resource management and competence management is indicated.

In addition to that the data collected in the context of an empirical examination which were raised by means of questionnaires are represented and analysed in the main part.

The conclusions of the author written on basis of the results complete this work.