Titelaufnahme

Titel
Erdwärme als Maßnahme gegen den Klimawandel im Vergleich zu herkömmlichen Heizungssystemen
Weitere Titel
Geothermal energy as a measure against climate change compared to conventional heating systems
AutorInnenDeibler, Andreas
GutachterMattes, Wolfgang
Erschienen2016
Datum der AbgabeJanuar 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Erdwärme / Erdwärmepumpe / Heizungssysteme / Klimawandel / Kostenvergleich / Umweltauswirkung
Schlagwörter (EN)climate change / comparison of costs / environmental effects / geothermal energy / geo-thermal heat pump / heating systems
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem Vergleich verschiedener Heizungssysteme, um herauszufinden, ob Erdwärme eine realistische Alternative, sowohl wirtschaftlich, als auch in Hinsicht auf die Umweltbelastung, zu herkömmlichen Heizungssystemen bietet.

Um die Problematik und Dringlichkeit der Findung eines alternativen Energieträgers deutlich zu machen, wird zu Beginn der Arbeit die aktuelle Klimaentwicklung sowie die Klimaanpassungsstrategie Österreichs beschrieben.

Gefolgt von einem kurzen Einblick der heutzutage üblichen Heizungssysteme, werden im Anschluss die Geothermie, auf welcher der Fokus dieser Arbeit liegt, sowie die verschiedenen Systeme zur Energiegewinnung erklärt. Nach Schaffung dieser Grundlagen werden allgemein die Umweltproblematiken, wie Seismizität oder Verunreinigungen thematisiert.

In Kapitel 5 wird der eigentliche Vergleich angestellt, hier wird zwischen Kraftwerksebene und Einfamilienhausebene unterschieden. Auf Kraftwerksebene wird in oberflächlicher Form zuerst der Ökonomie, welche die oft hohen Investitionskosten beinhaltet, Platz eingeräumt. Anschließend wird sowohl die Ökologie, zu welcher der Vorteil der CO2 Neutralität, aber auch die Gefahren der verwendeten Kältemittel zählen, als auch die Nachhaltigkeit erläutert.

Auf Einfamilienhausebene werden drei verschiedene Heizungssysteme der Erdwärmepumpe gegenübergestellt. Dabei handelt es sich um heute beliebte Systeme, nämlich Öl- und Gasbrennwertkessel sowie Pelletsheizung. Nach Unterteilung in Investitions- und Betriebskosten werden diese verglichen, dabei geht hervor, dass Erdwärmepumpe und Pelletsheizung in der Anschaffung teurer sind als Öl- und Gasbrennwertgerät. Bei den darauf folgenden Gesamtkostenvergleichen nach 10 und 20 Jahren sieht man jedoch, dass sich die beiden Systeme auf Grund der geringeren Brennstoffkosten bereits nach diesem Zeitraum amortisieren.

Im Anschluss werden die Umweltauswirkungen der Wärmepumpe und die des für den Betrieb erforderlichen Stromes, anhand eines Angebotes von Wien Energie, beschrieben. Zum Schluss weißt die Arbeit noch eine Berechnung und Gegenüberstellung der Treibhausgas-Emissionen der vier Heizungssysteme auf, bei dem die Wärmepumpe mit 296kg/a wesentlich unter den anderen liegt.

Zusammenfassung (Englisch)

This thesis deals with the comparison of different heating systems, to figure out if geothermal energy is a realistic alternative to traditional heating systems, based on economic and ecological points of view.

To make clear how important and urgent it is, to find an alternative energy source, the first part of the dissertation shows the current climate change and the Austrian climate change adaptation strategy.

Followed by a brief insight in usual heating systems, the main topic "geothermics" and the different systems to produce energy will be explained.

After that the thesis shows general environmental problems like seismicity or pollutions.

Chapter 5 displays the actual comparison and distinguishes between power plants and single-family houses. The power plants level describes in short form economy - like the high investment costs, ecology - the CO2 neutrality but also the danger of the refrigerant, and the sustainability.

On the level of single-family houses, a comparison between a geo-thermal heat pump and three different types of conventional heating systems is made. The conventional systems in use today are usually oil and gas fired condensing boilers and a pellet heating system. After subdivision in investment and operating costs the systems are compared. This shows that the investment costs of heat pump and pellet system are higher than the fossil fuel systems. The following comparisons of the total costs after 10 and 20 years illustrate that the higher investment costs amortize already by the time under review.

Following that the environmental effects which are caused by producing the electricity the heat pump needs are described, based on an offer from Wien Energie.

At the end the thesis exhibits a calculation and a comparison of the greenhouse gas emissions of the four heating systems, showing that the geo-thermal heat pump is more environmentally friendly than the others.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.