Titelaufnahme

Titel
Warnhinweise (Indikatoren) auf Korruptionsverdacht in der Finanz- und Zollverwaltung und Verhalten nach deren Erkennung
Weitere Titel
Warning notices (indicators) on suspected corruption in Tax and Customs Administration and reaction after their recognition
VerfasserGöbl, Andreas
Betreuer / BetreuerinPflanzer, Eric ; Horniak, Günter
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Anfüttern / Finanz- und Zollverwaltung / Indikator / Korruption / Prävention / Rotation / Vier – Augen – Prinzip
Schlagwörter (EN)baiting / Tax and Customs Administration / indicator / corruption / prevention / rotation / Four-eyes-principle
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Schwierigkeiten bei der Bekämpfung von Korruption ergeben sich aus der Tatsache, dass Korruption im Geheimen stattfindet. Sie entsteht nur selten abrupt, sondern meist fließend. Verschiedene organisatorische Maßnahmen zur Verhinderung von Korruption sind jedoch nur unzureichend bzw. werden nur in unzureichendem Maß umgesetzt.

Diese Arbeit beschäftigt sich daher mit der Erkennung von Warnsignalen (Indikatoren) in der Finanz- und Zollverwaltung, die Hinweise auf Unregelmäßigkeiten geben können. Außerdem wird erläutert, wie man sich verhalten muss bzw. soll, wenn man solche Warnsignale feststellt – bei anderen, aber auch bei sich selbst.

Ziel dieser Arbeit ist es schließlich, Bediensteten der Finanz- und Zollverwaltung eine Hilfestellung bei möglichen Verdachtsmomenten zu geben und sie für dieses Thema zu sensibilisieren. Finanz- und Zollbedienstete sollen beim Vorliegen konkreter Verdachtsmomente nicht wegschauen, denn nur durch die rechtzeitige Erkennung und Aufarbeitung kann der Schaden sowohl für Betroffene als auch für die Organisation begrenzt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The difficulties in combating corruption arising from the fact that corruption takes place in secret. It occurs rarely abrupt, but mostly fluent. However, various organizational measures to prevent corruption are inadequate or are converted to an insufficient degree. Therefore, this paper deals with the detection of warning signals (indicators) in the Tax- and Customs Administration, can provide information on irregularities. It also explains how one must behave or do if one finds such warning signals - at others but also to himself. The aim of this work is ultimately to give servants of the Tax- and Customs Administration assistance when possible suspicions and to raise awareness of this issue. Finance- and Customs officials to the presence of concrete suspicions not look away, because only through the timely detection and processing of the damage, both for victims and for the organization may be limited.