Titelaufnahme

Titel
Die Bindegewebsmassage im Wandel der Zeit : Literaturübersicht über die Wirkungen der Bindegewebsmassage und deren Erforschung
Weitere Titel
The Connective Tissue Massage over the Course of Time Literature Overview of the Connective Tissue Massage: Its Effects und Their Investigation
VerfasserRoider, Barbara
GutachterAugesky-Stocker, Doris
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bindegewebsmassage / Wirkungen / Wirkprinzipien
Schlagwörter (EN)connective tissue massage / connective tissue manipulation / effects
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Die Bindegewebsmassage (BGM), welche zu den Reflextherapien zählt, basiert auf empirisch klinischen Beobachtungen. Fachexperten berichten von eindrucks-vollen Wirkungen, welche lokal, aber vor allem reflektorisch mit dieser Therapieform zu erzielen sind.

Ziel: Das Ziel dieser Arbeit ist es, einen Überblick über die derzeitige Evidenz der, der BGM zugeschriebenen Wirkungen zu geben.

Fragestellung: Welche Wirkungen werden der BGM seit deren Begründung durch Dicke zugesprochen und welche dieser Wirkungen lassen sich mittlerweile durch Studien unter-mauern?

Methodik: Die Beantwortung der Fragestellung basierte auf einer nicht-empirischen Litera-turarbeit aus Fachliteratur der Bibliotheken der FH Campus Wien und der Medizinischen Universität Wien. Zur Darstellung des aktuellen Wissensstandes wurden die elektronischen Datenbanken PubMed, Pedro und Science direct nach relevanten Studien abgefragt. Die dafür verwendeten Suchbegriffe waren: Bindegewebsmassage, connective tissue massa-ge und connective tissue manipulation. Weitere Studien und Artikeln wurden über Durch-sicht der Literaturverzeichnisse vorhandener Quellen recherchiert.

Hauptergebnis: Es konnten 12 relevante Studien, darunter 3 Reviews gefunden werden. Die darin untersuchten Wirkungen beziehen sich auf den Einfluss der BGM auf die Durch-blutung, auf Schmerzen sowie auf das VNS. Eine gesicherte Evidenz liegt nunmehr für die durchblutungssteigernde Wirkung und den schmerzreduzierenden Effekt der BGM vor. Ebenso konnte nachgewiesen werden, dass mittels BGM ein Einfluss auf VNS ausgeübt wird. Ob diese in Richtung Hemmung oder Aktivierung der Sympathikusaktivität tendiert, konnte anhand der vorliegenden Studien nicht beantwortet werden.

Schlussfolgerung: BGM ist eine wirkungsvolle Therapieform zur Behandlung von Durch-blutungsstörungen und Schmerzsymptomen. Für die von Fachexperten beschriebene sympathikushemmende Wirkung der BGM liegt aufgrund der vorliegenden Studien keine gesicherte Evidenz vor.

Zusammenfassung (Englisch)

Context: The connective tissue massage (CTM), which is a reflex therapy technique, is based on empirical clinical observations. Experts state, that great local but also reflectory effects can be reached with this manual therapy technique.

Objective: The aim of this paper is, to give an overview of the current evidence of the effects of the CTM published in specialist literature.

Question: What effects have been attributed to the concept of CTM since it was estab-lished by Dicke and what clinical effects of the CTM can be supported scientifically by studies?

Methods: In order to answer the research question, a literature research was conducted using the library of the FH Campus Wien and the Medical University of Vienna. Relevant studies were found in PubMed, Pedro and Science direct. Keywords used were Bindegewebsmassage, connective tissue massage und connective tissue manipulation. Moreover, further studies and articles were found in references of publications.

Main results: Twelve relevant studies, three out of them were reviews, were found. These studies focus on the effects of the CTM on blood circulation, on pain and on autonomic function. There is secured evidence that the CTM effects an increase in blood circulation and a pain reduction. Furthermore, there is clinical evidence that the CTM has influence on autonomic function. However, if it effects an increase or rather a decrease of the sympa-thitic activity cannot be answered by the present studies.

Conclusion: The CTM is effective in the treatment of circulatory disorders and pain symptoms. However, there is no evidence, whether the CTM effects a decrease of the sympathitic activity as stated earlier by experts.