Titelaufnahme

Titel
Yoga im physiotherapeutischen Prozess als Sekundärprävention bei koronaren Herzerkrankungen
Weitere Titel
Yoga in physiotherapy for secondary prevention of coronary heart disease
VerfasserFörster, Bernadette
GutachterBucher, Harriet
Erschienen2013
Datum der AbgabeMai 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Kontext/ Ziel der Arbeit: Physiotherapie spielt eine zentrale Rolle in der Sekundärprävention von koronaren Herzerkrankungen. Yoga bietet eine Möglichkeit, den Kompetenzbereich von PhysiotherapeutInnen zu erweitern und in der Therapie neue Ansatzpunkte zu schaffen. Wissenschaftliche Studien weisen auf die positiven Auswirkungen von Yoga auf die Gesundheit hin und zeigen, dass Yoga bestimmte Risikofaktoren für koronare Herzerkrankungen minimiert.

Daher soll in der Bachelorarbeit aufgezeigt werden, welche yogischen Ansichten oder Techniken als therapeutische Mittel in die Physiotherapie mit PatientInnen mit koronarer Herzkrankheit, im Zuge der Postkonvaleszenzphase, eingebaut werden können.

Fragestellung: Welche Aspekte aus dem Yoga können PhysiotherapeutInnen in der Therapie von Personen mit koronarer Herzkrankheit einsetzen?

Methode: Es wurde eine Literaturrecherche in verschiedenen Datenbanken (CINAHL, Pubmed, PEDro, Science Direct, Google Scholar) durchgeführt. Zusätzlich wurden Fachbücher aus der Bibliothek der FH Campus Wien, sowie der Universitätsbibliothek MedUni Wien herangezogen.