Titelaufnahme

Titel
Nicht-apparative Methoden zur Erhebung der dynamischen Rumpfkraft
Weitere Titel
Core Muscle Strength- dynamic Assessments
AutorInnenKleinlein, Bernhard
GutachterKlinger, Meike
Erschienen2016
Datum der AbgabeMärz 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Der Rumpf bildet nicht nur rein optisch den Mittelpunkt des menschlichen Körpers sondern gilt auch funktionell als das Fundament aller Bewegungen der Extremitäten. Eine gut ausgebildete Rumpfkraft ist daher für Spitzensportler und Spitzensportlerinnen unterschiedlicher Sportarten nicht nur präventiv von Bedeutung. Aus diesem Grunde wäre eine regelmäßige Beurteilung der Rumpfmuskulatur auch im Zuge der routinemäßig durchgeführten sportspezifischen Abklärung wichtig. Viele apparative Testmethoden zur Erhebung der dynamischen Rumpfkraft entsprechen den Testgütekriterien, sind aber für den verbreiteten Einsatz in der Praxis häufig zu aufwendig und zu teuer.

Diese Arbeit gibt einen Überblick über die Unterscheidung zwischen dynamischer und isometrischer Krafttestungen und über nicht-apparative Messmethoden zur Erhebung der dynamischen Rumpfkraft mittels Literaturrecherche in PubMed und PEDro . Weiters wird ein Ausblick auf eine weitere, vertiefende Arbeit zur beschriebenen Thematik gegeben.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.