Titelaufnahme

Titel
Evaluierung von MRAM, API® 20 Strep und FTIR zur Identifikation von Streptococcus uberis und anderen Rindermastitis relevanten Streptokokken
Weitere Titel
Evaluation of MRAM, API® 20 Strep and FTIR for Identification of Streptococcus uberis and other Bovine Mastitis Streptococci
VerfasserTitz, Bettina
GutachterBauer-Mitlinger, Susanne
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuni 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Rindermastitis / modifizierter Rambach Agar (MRAM) / API 20 Strep / Fourier-Transform-Infrarot (FTIR) Spektroskopie
Schlagwörter (EN)Bovine Mastitis / modified Rambach agar (MRAM) / API 20 Strep / Fourier-Transform-Infrared (FTIR) Spectroscopy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese empirische Studie beschäftigt sich mit einer Evaluierung von drei Identifikationsmethoden für den am häufigsten vorkommenden Rindermastitiserreger, Streptococcus uberis. Dabei werden ein chromogenes Medium, der modifizierte Rambach Agar, der API® 20 Strep und die Fourier-Transform-Infrarot Spektroskopie hinsichtlich ihrer Fähigkeit Streptococcus uberis zu identifizieren getestet. Im anschließenden Vergleich werden diese Methoden in Bezug auf ihre Sensitivität und Spezifität gegenübergestellt. Für die Berechnung der Spezifität wird eine Kontrollgruppe von neun anderen Rindermastitis relevanten Bakterien in diese Studie miteinbezogen. Als „Gold Standard“ für den Vergleich der drei Identifikationsmethoden für Streptococcus uberis werden speziesspezifische Polymerase-Ketten-Reaktionen der einzelnen Bakterienarten herangezogen.

In dieser Arbeit werden die vier Testverfahren in Bezug auf ihr Prinzip, der Durchführung sowie der Interpretation genau beschrieben. In Folge werden die Ergebnisse dieser empirischen Studie aufgezeigt und die Identifikationsmethoden, also der modifizierte Rambach Agar, der API® 20 Strep und die Fourier-Transform-Infrarot Spektroskopie, hinsichtlich ihrer Sensitivität und Spezifität miteinander vergleichen. Zusätzlich wird die Fähigkeit der einzelnen Verfahren, auch die anderen Rindermastitis relevanten Bakterien zu differenzieren, getestet. Dabei kann festgestellt werden, ob die verschiedenen Methoden für einen routinemäßigen Einsatz in der Rindermastitisdiagnostik geeignet sind.

Zusammenfassung (Englisch)

This empiric thesis deals with the evaluation of three methods for the identification of the most common bovine mastitis agent, Streptococcus uberis. For evaluation a chromogenic media, the modified Rambach agar, the API® 20 Strep and the Fourier-Transform-Infrared Spectroscopy are being tested concerning their potential for Streptococcus uberis identification. In the following comparison the assay methods are being contrasted pertaining to their sensitivity and specificity. A control group consisting of nine other bovine mastitis relevant agents is included for the calculation of the specificity of the methods. As “Gold Standard” for the comparison of the procedures for identification of Streptococcus uberis several species-specific Polymerase Chain Reactions are being operated.

In this thesis the three assay methods plus the “Gold Standard” method are described in detail concerning their principle, performance and their interpretation. In the following the results of this empiric thesis are being discussed and the methods, more precisely the modified Rambach agar, the API® 20 Strep and the Fourier-Transform-Infrared Spectroscopy, are being compared concerning their sensitivity and specificity. In addition the potential of the assay methods to identify other bovine mastitis relevant agents is being tested. Therefore it can be ascertained if the methods are suitable for the routine use in the bovine mastitis diagnostic.