Titelaufnahme

Titel
Baby, it´s time! : Die Auswirkungen der Geburtsdauer auf Mutter und Kind.
Weitere Titel
Baby, it´s time! The effect of duration of labor on mother and child.
VerfasserHampl, Birgit
Betreuer / BetreuerinWokurek-Biebel, Vera
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Geburtsdauer / Dauer Eröffnungsperiode / Dauer Austreibungsperiode / Dauer Plazentarperiode
Schlagwörter (EN)Duration of labor / Duration first stage of labor / Duration second stage of labor / Duration third stage of labor / Duration fourth stage of labor
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Auswirkungen der Geburtsdauer auf Mutter und Kind. Es wird die Frage gestellt, welche maternalen und fetalen Komplikationen durch die Dauer der verschiedenen Geburtsphasen entstehen können und ob eine zeitliche Reglementierung der Geburt gerechtfertigt ist. Die vorliegende Arbeit soll dazu dienen, Risiken für Mutter und Kind, welche in Zusammenhang mit der Dauer der einzelnen Geburtsphasen auftreten können, aufzuzeigen und zusammenzufassen.

Für die vorliegende Bachelorarbeit wurde ein theoretischer Zugang gewählt. Zur Beantwortung der Forschungsfragen wurden Studien zur Auswirkung der Geburtsdauer auf Mutter und Kind gesucht, gesichtet und nach Erscheinungsjahr und Relevanz sortiert.

Im ersten Teil der Arbeit wird ein Überblick über die drei wichtigsten Leitlinien bezüglich der Geburtsdauer gegeben und kritisch hinterfragt.

Im zweiten Teil der Arbeit wird nach Geburtsphasen unterteilt, der aktuelle Forschungsstand zum Thema zusammengefasst und kritisch hinterfragt.

Nach den aktuellen Forschungsergebnissen ist zu sagen, dass eine generelle zeitliche Limitierung der Geburt als ausschließliches Kriterium für das Management nicht empfehlenswert ist.

Wichtiger als die zeitliche Komponente ist der Zustand von Mutter und Ungeborenem, welcher ausschlaggebend für das weitere Management der Geburt sein sollte.

Zusammenfassung (Englisch)

This paper investigates the effect of duration of labor on mother and child. The central issues are maternal and fetal complications arising due to the duration of labor in relation to the different stages of labor and if restriction of time is justified.

The aim of this work is to define the risks for mother and child according to the different stages of labor.

The research for this paper is based on clinical studies about the effects of the duration of labor on mother and child. They have been sighted and ordered by their year of publication and relevance for the research questions.

The first part of the paper gives an overview of the three most important guidelines referring to duration of labor and analyzes them critically.

In the second part the present state of research according to duration of the different stages of labor is summarized and critically judged.

At the current state of research temporal limitation of labor as the sole criterion for the management of labor is not recommended. More emphasis is put on the health condition of mother and child during birth, which should determine the further management of labor.