Bibliographic Metadata

Title
Tai Chi als ergänzende Maßnahme in der : physiotherapeutischen Behandlung von Patientinnen und Patienten mit juveniler idiopathischer Arthritis
Additional Titles
Tai chi as a supplementary measure in the physiotherapeutical treatment of patients with juvenile idiopathic arthritis
AuthorWilhelm, Birgit
Thesis advisorBucher, Harriet
Published2016
Date of SubmissionJune 2016
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Juvenile idiopathische Arthritis / Rheumatoide Arthritis / Tai Chi
Keywords (EN)juvenile idiopathic arthritis / rheumatoid arthritis / tai chi
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Kontext/Ziel/Fragestellung: Die juvenile idiopathische Arthritis (JIA) ist die häufigste Form des kindlichen Rheumas. Kindern mit JIA steht krankheitsbedingt nur ein eingeschränktes Spektrum an Bewegungsformen offen. Ziel dieser Arbeit ist es, das Tai Chi Konzept aus physiotherapeutischer Sicht zu beleuchten und die Anwendbarkeit dieses Konzepts bei JIA und rheumatoider Arthritis (RA) zu untersuchen. Folgende Frage soll mit dieser Arbeit beantwortet werden: Inwiefern ist der Einsatz des fernöstlichen Bewegungskonzepts Tai Chi als ergänzende physiotherapeutische Maßnahme bei Patientinnen und Patienten mit JIA und RA sinnvoll?

Methodik: Die vorliegende Arbeit ist eine nicht empirische Forschungsarbeit. Die Beantwortung der aufgeworfenen Fragestellung basiert auf einer Literaturrecherche. Zunächst wurden Ein- und Ausschlusskriterien definiert und anschließend mittels spezifischer Suchbegriffe nach Fachliteratur und relevanten wissenschaftlichen Studien in den Onlinedatenbanken PubMed, Pedro, Cochrane Library und Wiley Online Library gesucht. Weiters wurden passende Fachbücher der Universitätsbibliothek der Medizin Universität Wien, der Bibliothek der FH Campus Wien und in den Büchereien Wien entliehen.

Hauptergebnisse: Auf Basis der aktuell empirischen Studienlage kann keine Empfehlung für die Ausübung von Tai Chi als effiziente Therapiemethode bei RA und JIA abgegeben werden. Laut Fachliteratur stellen Sport und Bewegung wesentliche Komponenten in der Therapie bei JIA dar. Bewegungsempfehlungen bei JIA in der Fachliteratur decken sich gut mit der charakteristischen Bewegungsweise im Tai Chi. Die Tai Chi Übungen sind aber individuell an die jeweilige Krankheitsaktivität anzupassen.

Schlussfolgerung: Weitere empirische Untersuchungen, mit qualitativ höheren Stan-dards, sind erforderlich um die Teilergebnisse einzelner Studien zu verifizieren.

Abstract (English)

Context/Objective/Question: Juvenile idiopathic arthritis (JIA) is the most common form of rheumatoid arthritis in children. Children with JIA have limited sports options. The goal of this paper is to analyze from a physiotherapeutic point of view the Tai Chi concept and its applicability to patients with JIA or rheumatoid arthritis (RA). The following question should be answered with this paper: To what extent is the use of the Asian movement concept Tai Chi useful as a supplemental physiotherapy method for patients with JIA and RA?

Method: The following paper is a non empirical research paper. The answers to the above exemplified questions are solely based on literature research. First inclusion and exclusion criteria were defined, followed by specific keyword searches for subject based literature and relevant scientific studies in the online databanks PubMed, Pedro, Cochrane Library, and Wiley online Library. Additionally suitable subject based textbooks from the University of Vienna Medical School, the Libaray from the FH Campus Vienna as well as other local libraries in Vienna were used to complete this paper.

Main results: Based on current empirical studies no recommendation concerning the efficiency of practicing Tai Chi with RA and JIA can be given. According to the current specialized literature sports and motion play an important role in the treatment of JIA. The given guidelines on preferred types of movement during different stages of JIA correspond well with the typical movement patterns in Tai Chi. Nevertheless, it is important to individually adapt Tai Chi exercises to the patient`s current stage of JIA.

Conclusion: More empirical studies with high standard of methodology are necessary to verify partial results of existing studies.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.