Bibliographic Metadata

Title
Formula Student – Konstruktion und Entwicklung einer Differenzialhalterung in 3 Varianten für ein Drexler Sperrdifferenzial : Verstellung:Gewindestange
Additional Titles
Formula Student - design of a differential holder in 3 variants for a Drexler limited slip differential Adjustment: threaded rod
AuthorGraßmann, Christoph
Thesis advisorUnterweger, Udo
Published2016
Date of SubmissionFebruary 2016
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)Halterung Sperrdifferenzial / Fahrzeug / Konzipierung und Auslegung / Sperrdifferenzial / Kettenspannung / Gewindestange / Kettenspannung
Keywords (EN)Holder limided-slip differential / vehicle / Conception and design / Limited-slip differential / chain tension / threaded rod
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Die Formula Student ist ein weltweiter Konstruktionswettbewerb von Studierenden. Ziel ist es, einen Rennwagen nach dem Reglement der Formula SAE international zu konstruieren und fertigen. Danach treten die Rennboliden bei diversen Rennevents gegeneinander an.

Diese Bachelorarbeit I – Bachelorprojekt Konstruktion und Fertigung – befasst sich mit der Entwicklung und Konzipierung einer Halterung für ein Drexler Sperrdifferenzial am Formula Student Fahrzeug CR-115 der FH Campus Wien.

Das Ziel bzw. die Herausforderung ist es, eine gewichtsoptimierte Halterung für das bestehende Drexler Sperrdifferenzial zu konstruieren, welches einfach zu fertigen ist, den geforderten Konstruktionsanforderungen hinsichtlich gegebenen Bauraum entspricht und an den vorhandenen Anbindungspunkten befestigt werden kann.

Über einen Kettenantrieb wird die Kraft bzw. das Drehmoment des Motors auf das Differenzial bzw. die Hinterachse übertragen. Zu beachten ist, dass die entsprechende Kettenspannung und der geforderte Umschlingungswinkel eingehalten werden.

Da Ketten im Betrieb auf Dauer Ihre Spannung verlieren ist es notwendig geeignete Nachspannungsmöglichkeiten zu verwenden. Wichtig ist auch, dass der Kettenantrieb zu dem Sperrdifferenzial die notwendige Spannung aufweist, d.h. es muss eine geeignete Konstruktion inkl. Verstellbarkeit realisiert werden.

Es werden einige konstruktive Möglichkeiten zur Kettenspannung konzipiert, wobei sich diese Bachelorarbeit I dann in weiterer Folge näher mit der Verstellung mittels Gewindestangen beschäftigt.

Des Weiteren müssen geeignete Lager für das Differenzial ausgewählt werden um eine gute Fahrdynamik zu gewährleisten.

Die Rahmenbedingungen für dieses Projekt sind unter anderem eine hohe Kosteneffizienz der eingesetzten Mittel bei der Entwicklung und anschließenden Fertigung der Differenzialhalterung. Insbesondere sind die Sicherheitsanforderungen sowie ein gewisser Fahrkomfort ausschlaggebend. Aufgrund des beschränkten Bauraums des Rennfahrzeuges ist es wichtig, sich an diesen zu halten und nach den gegebenen Daten zu entwickeln.

Abstract (English)

This bachelor thesis I - Bachelor Project design and production - is concerned with the development and design of a bracket for a Drexler limited slip differential at the Formula Student vehicle CR-115 of the University of Applied Science Campus Vienna. The focus is to develop a simple constructed and cost effective manufactured solution of this bracket.

Through a chain drive, the force or the torque of the motor is transmitted to the differential and the rear axle. It should be note that the respective chain tension and the looping angle is required. Since chains permanently lose their tension during operation, it is necessary to use appropriate tension possibilities. It is also important that the chain drive to the limited slip differential having the necessary tension. So it must be realized a suitable construction incl. Adjustability. There are some constructive ways to conceived chain tension, whereby this bachelor thesis I then occupied detail subsequently with the adjustment by means of threaded rods. Furthermore, you must select suitable bearings for the differential in order to ensure a good driving dynamics.

The framework for this project include a high cost of the resources used in the development and subsequent production of the differential mount. In particular, the safety requirements as well as a certain ride comfort are important. Due to the limited installation space of the racing vehicle, it is important to stick to this and to develop according to the given data.