Titelaufnahme

Titel
Beitrag zur Entwicklung einer Messvorrichtung zur Bestimmung der einwirkenden Wärmestrahlung im Zusammenhang mit Brandversuchen
Weitere Titel
Contribution to the development of a measuring device for determining the acting heat radiation in combination with fire tests
VerfasserKisslinger, Daniel
GutachterBruckner, Heinrich
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Brandversuche / Einheitstemperaturzeitkurve (ETK) / Strahlungsenergie / Wärmeenergieeintrag / Wärmeübertragung
Schlagwörter (EN)fire tests / uniform temperature time graph (ETK) / radiation energy / heat energy input / heat transfer
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Brandschutz ist eines der wichtigsten Themen in der heutigen Zeit im Bauwesen. Die Messung des Temperaturverhaltens der Baustoffe bei Hitzeeinwirkung hat daher eine große Bedeutung.

Bei derzeitigen Brandversuchen von Betonprüfkörpern ist die Vergleichbarkeit nicht gegeben, da durch die Ofengeometrie und die dadurch abstrahlende Strahlungswärme der Energieeintrag in den Prüfkörper beeinflusst wird. Im Rahmen dieser Arbeit wird ein Beitrag zur Weiterentwicklung eines Messgerätes geliefert, welches den Energieeintrag eines thermisch beanspruchten Betonkörpers misst, um somit statt der üblichen Brandversuche zu einem Versuch durch reine Strahlung zu kommen. Zunächst wird der derzeitige Stand des Wissens im Bereich des Brandverhaltens von Beton wiedergegeben und es folgt eine Beschreibung der Arten der Wärmeübertragung, bei welcher besonders auf die Übertragung von Wärme durch Strahlung eingegangen wird. In Kombination mit Brandversuchen an Betonproben wird ein Berechnungsverfahren beschrieben, wodurch die eindringende Strahlungswärme in den Prüfkörper, in Abhängigkeit der Leistung des Strahlers und dem Abstand zwischen Strahler und Prüfkörper, berechnet werden kann. Darauf aufbauend wird eine Messvorrichtung beschrieben, die es in Zukunft möglich machen soll, die tatsächliche Wärmeenergie (Wärmeeintrag), welche in den Betonprüfkörper fließt, zu messen.

Zusammenfassung (Englisch)

Fire prevention is one of the most important topics in the modern times in the building industry. The measurement of the temperature behavior of construction materials under the effect of heat has a major importance.

In current fire tests with concrete test specimen is the comparability not allowed, because through the oven geometry and thereby the beaming heat radiation manipulates the energy input into the test block. In this thesis a contribution to the development of a measuring device is delivered which measures the energy input of a thermal claimed concrete structure so to reach instead of the usual fire tests to a trial through pure radiation. Initially the current state of knowledge in the area of the reaction of concrete to fire is reported and it is followed by a description of the types of heat transmission, particularly detailed on the transfer of heat by radiation. In combination with fire tests on concrete samples a calculation method is described by which the heat radiation into the test specimen, depending on the radiator's heat output and the space between the radiator and the test specimen, can be calculated. On that basis a measuring device is described which makes it possible in the future to measure the actual heat energy (heat input) which flows into the concrete test specimen.