Titelaufnahme

Titel
Die Kalkulationsmöglichkeiten im Bereich der Revitalisierung
Weitere Titel
The possibilities of calculation in the range of revitalization
AutorInnenJaros, Dominik
GutachterHiesleitner, Andreas
Erschienen2012
Datum der AbgabeOktober 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Bruttomittellohn / Kalkulation / Massenberechnung / Spekulationen / Stundenansätze / Subunternehmer
Schlagwörter (EN)calculation / quantity survey / speculation / subcontractor
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In einer Zeit stetig wachsendem Konkurrenzdruck ist es von großer Bedeutung den Angebotspreis gegenüber anderen Bietern variieren zu können. Diese Arbeit beschäftigt sich mit den Grundlagen der Kalkulation sowie den daraus resultierenden Möglichkeiten für das Unternehmen.

Zu Beginn dieser Arbeit werden die notwendigen Begriffe aus den Ö-Normen zitiert. Im Kapitel „Grundsätze der praktischen Baukalkulation“ werden dann die Arten der Kalkulation dargestellt. Der Bruttomittellohn ist ein zentrales Thema der Kalkulation, da er es in einem gewissen Rahmen erlaubt, die einzelnen Einheitspreise für eine Leistung zu verändern.

Der Unterschied zwischen den Kosten und dem Preis für eine Bauleistung wird im folgenden Kapitel erläutert. Der wichtigste Begriff bei einem Preis ist der Gesamtzuschlag. Dieser wird vom Preisverantwortlichen festgelegt und wandelt die Kosten in einen Preis.

Die Kalkulationsformblätter sind das wichtigste Hilfsmittel für die Kalkulation. K 7 Blätter werden teilweise auch bei Angebotsabgaben verlangt. Im Zuge der K-Blätter wird dann auf die Massenberechnung, die Stundenansätze, den Ablauf einer Kalkulation und die standardisierten Leistungsbeschreibung eingegangen. Hier ist es ein leichtes durch Änderungen den Angebotspreis zu verändern.

Zu einem wichtigen Kapitel in den letzten Jahren ist das Risikomanagement aufgestiegen. Hier wird bereits im Vorfeld eines Projekts versucht, Risiken einzuschätzen und dementsprechend zu bewerten.

Den Kern dieser Arbeit stellen die Kapitel „Spekulation“ und „Preisumlage“ dar. Grundsätzliche Sichtweisen der Spekulation von Auftraggeber und Auftragnehmer werden dargestellt. Der klassische Fall einer Mengenverschiebung bzw. eines Mengenentfalls wird mittels eines Rechenbeispiels erklärt.

Die Positionen des Leistungsverzeichnisses im Umlagebeispiel werden kalkuliert und anhand einer ABC-Analyse die maßgebenden preisbildenden Positionen herausgefiltert. Diese Positionen werden mengenmäßig geprüft. Die daraus resultierenden Mengenänderungen werden preislich in ausführungs- und abrechnungstechnisch gesicherten Positionen umgelegt.

Zusammengefasst kann gesagt werden, dass die Stundenansätze, Massenberechnungen und die Preisumlage die wichtigsten Werkzeuge für die Variation des Angebotspreises darstellen.

Zusammenfassung (Englisch)

In time of growing competition between the leading companies it is very important that the calculation is able to vary the price for a project. This thesis deals with basic information in the calculation and with the possibilities for the company.

The first chapter of this thesis deals with different terms and definitions. The “Bruttomittellohn” is an important thing in the calculation. With this price you are able to vary the price for any activity.

The difference between the costs and the price is shown in the next chapter. The person who is responsible for the price in a company has to define the additional percentage on the costs that the costs become a price.

A really important chapter nowadays is the risk management. It´s duty is to avoid flops as early as possible.

The quintessence of this thesis is the speculation in the range of revitalization and the apportionment if there is any drop of amount in some activities.

Furthermore there is an example what is possible to do with the price if the amount of activities changes. Those positions of a detailed estimate are listed in the attachment.

Summarized it is possible to say that it is very important that you are able to vary your Price against other companies to get the award of the contract.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.