Titelaufnahme

Titel
Radiologische Ermittlung der Dimensionen von anatomischen Strukturen des Innenohrs vor einer Cochlea-Implantat-Operation
Weitere Titel
Radiological evaluation from dimensions of anatomical structures of the inner ear for a cochlear implant operation
VerfasserEder, Elena
GutachterGuevara Rojas, Godoberto
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Cochlea-Implantat / CT / Abmessungen / 3D
Schlagwörter (EN)Cochlear implant / CT / measurements / 3D
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die CI-Versorgung von tauben oder hochgradig schwerhörigen PatientenInnen hat sich in den letzten Jahren zu einer standardisierten minimal-invasiven hochpräzisen Operation entwickelt. Die Abmessungen der relevanten für die CI-Implantation anatomischen Strukturen anhand einer HRCT des Felsenbeins ermöglichen eine bessere morphologische Beurteilung des Innenohrs, sowie eine CI-Operationsplanung.

Das Ziel der Arbeit ist die folgenden Forschungsfragen zu beantworten: Welche Abmessungen für eine CI-Operation relevanten anatomischen Strukturen werden anhand eines HRCT des Felsenbeins durchgeführt? Wie werden diese ermittelt? Welche Anwendungen und Nachverarbeitungsmöglichkeiten des „Syngo®“ Programms an der Siemens Multimodality Workstation können angewandt werden?

Die Grundlage der Arbeit bilden sowohl umfassende Literaturrecherchen, im Speziellen in deutschen und englischen Fachbüchern, Journalen und Webseiten in den Bereichen der Radiologie und Otorhinolaryngologie, als auch die durchgeführten Abmessungen und 3D Rekonstruktionen mittels des Programms Syngo® anhand von CT-Datensätzen an der Siemens Multimodality Workstation der FH Campus Wien.

Ergebnisse: Die Ermittlungen der Messgrößen und VRT-Rekonstruktionen von anatomischen Strukturen des Innenohrs können routinemäßig mittels der standardisierten in das Syngo® Programm implementierten Werkzeugen an der Siemens Multimodality Workstation durchgeführt werden.

Zusammenfassung (Englisch)

The Cochlear implant treatment of deaf or profoundly deaf patients has been developed to a standardized minimally invasive high-precision operation during the last years. The measurements of the relevant for the CI-implantation anatomical structures allow a better morphological assessment of the inner ear as well as a CI-operation planning based on the high-resolution computed tomography (HRCT) of the temporal bone.

The purpose of the work is to answer the following research questions: What measurements important for the CI Operation anatomic structures based on the HRCT are carried out? How are these determined? Which applications and postprocessing possibilities of the program "Syngo ®" at Siemens Multimodality workstation can be applied?

The basis of the work is formed by comprehensive literature researches, in special in German and English reference books, journals and web pages in the areas of radiology and otolaryngology, by carried out measurements and 3D-reconstructions through the program “Syngo ®” on the basis of the CT data set at Siemens Multimodality workstation of the FH Campus Vienna.

Results: The measurements and VRT-reconstructions of anatomical structures of the inner ear can be routinely carried out through the standardized in the program “Syngo ®” implemented tools at Siemens Multimodality workstation.