Bibliographic Metadata

Title
Neueste Entwicklungen zur grenzüberschreitenden Arbeitskräfteüberlassung
Additional Titles
Recent developments in cross-border labour leasings
AuthorKnittel, Eva-Maria
Thesis advisorBayer, Adebiola
Published2014
Date of SubmissionSeptember 2014
LanguageGerman
Document typeBachelor Thesis
Keywords (DE)183-Tage-Klausel / Aktivleistung / Arbeitgeber: • abgabenrechtlicher/steuerlicher / • abkommensrechtlicher / • formaler / • wirtschaftlicher / • zivilrechtlicher / (internationale(r)/grenzüberschreitende(r)) Arbeitnehmerverleih/Arbeitnehmergestellung/Arbeitnehmerüberlassung / Arbeitsortprinzip/Tätigkeitsprinzip / Auslandstätigkeit / Besteuerungsrecht / Doppelbesteuerung / Doppelbesteuerungsabkommen / Entleiher/Gestellungsnehmer/Beschäftiger/Personalverwender / Musterabkommen / Passivleistung / Staat: • Ansässigkeits-/Wohnsitz- / • Anwender- / • Quellen- / • Tätigkeits-/Einsatz- / • Vertrags- / Verleiher/Gesteller/Überlasser/Personalentsender / „wirtschaftlich tragen“
Keywords (EN)183-days rule / "Aktivleistung" / employer / labour leasing / Double Taxation Convention / double taxation / "Passivleistung" / lessee / economic employer
Restriction-Information
 _
Classification
Abstract (German)

Diese Arbeit beschäftigt sich mit den neuesten Entwicklungen zur Auslegung des Arbeitgeberbegriffes bei grenzüberschreitenden Arbeitnehmerüberlassungen.

Nach alter Verwaltungspraxis folgten für Zwecke der 183-Tage-Regel die österreichischen Behörden dem in den LStR definierten, zivilrechtlichen Arbeitgeberbegriff. Jedoch forderte der VwGH eine abkommensautonome Auslegung des Arbeitgeberbegriffs und sprach sich für den „wirtschaftlichen Arbeitgeber“ aus. Per Erlass veröffentlichte das BMF daraufhin seine Auffassung zur Anwendung des wirtschaftlichen Arbeitgeberbegriffs und folgte den Ausführungen des VwGH: in der Regel wird nun der Gestellungsnehmer als wirtschaftlicher Arbeitgeber auch abkommensrechtlicher Arbeitgeber sein.

Weiters wird auf die Konsequenzen der neuen Auslegung des abkommensrechtlichen Arbeitgebers eingegangen und ein Ausblick gegeben.

Abstract (English)

This thesis deals with the latest developments concerning the interpretation of the term “employer” in temporary cross-border labour leasings.

In accordance with the old Austrian administrative practice, for purposes of the 183-day rule the Austrian authorities followed the concept of a civil employer. However, in cases concerning Double Taxation Conventions, the Administrative Court called for an autonomous interpretation of the term “employer” and spoke in favor of the "economic employer". By edict, the Austrian Ministry of Finance subsequently published its view on the application of the economic employer concept and followed the explanations of the Administrative Court: usually the lessee as the economic employer will now also be fiscal employer.

Furthermore, the thesis deals with the consequences of the new interpretation of the term “employer” and gives an outlook.

Stats
The PDF-Document has been downloaded 0 times.