Titelaufnahme

Titel
Kinesiotape Anlagen im Vergleich. : Eine Auswertung der effektivsten Anlagetechnik bei chronisch unspezifischen Rückenschmerzen.
Weitere Titel
Kinesiotape applications in comparison. An analysis of the most effective application technique for chronic nonspecific low back pain.
VerfasserWick, Jacob
GutachterEder, Gerhard
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Im Rahmen der Ausbildung am FH Campus Wien wurde das Thema Kinesiotape dargelgt. Im Selbststudium kam auf, dass es sehr viele verschiedene Arten gibt ein Tape, für bestimmte Proplematiken, aufzutragen. Einige eigen Erfahrungen mit Kinesiotape haben das Interesse für dieses Thema geweckt.

Unspezifischer Rückenschmerz ist eine sehr häufige, den Bewegungsapparat betreffende, Erkrankung. 50 - 80% der westlichen Bevölkerung leiden zumindest einmal im Leben an Rückenschmerzen.

Statistik Austria führte im Auftrag des Bundesministeriums für Gesundheit, Familie und Jugend sowie der Bundesgesundheitsagentur von März 2006 bis Februar 2007 bei rund 15.500 Personen eine österreichweite Erhebung zum Thema "Gesundheit" durch. Als gesundheitlicher "Problembereich" Nummer 1 erwies sich den Ergebnissen der Erhebung zufolge die Wirbelsäule: Rund ein Drittel der Personen im Alter von 15 Jahren und mehr, also fast 2.3 Mio. Menschen, leiden unter Wirbelsäulenbeschwerden. Diese sind auch die häufigste Ursache von Schmerzen. Nur 42% der Menschen mit chronisch unspezifischen Rückenschmerzen in der Lendenwirbelsäule (LWS) sind Jahr nach dem erstmaligen Auftreten wieder schmerzfrei. Der persönlichen Beeinträchtigung und den individuellen psychosozialen Problemen, die sich bei chronischen Rückenschmerzen entwickeln, stehen sozialökonomische Faktoren, wie Behandlungskosten, Krankenstände und Arbeitsunfähigkeit gegenüber. Bezüglich der Krankenstandstage stehen die Erkrankungen des Muskuloskelettalsystems in Österreich derzeit an der Spitze. Ein Großteil dieser Krankenstände wird durch Kreuzschmerzen verursacht.

Da Kinesiotape eine schnelle Möglichkeit ist Schmerzen zu reduzieren hat sich folgende zentrale Fragestellung entwickelt: Welche Anlagetechnik des Kinesiotapes zeigt im Vergleich die effektivste Schmerzlinderung bei der Diagnose chronisch unspezifischer Schmerz in der LWS?

In der Bachelorarbeit 1 wurden die zentralen Begriffe chronisch, unspezifischer Rückenschmerz und Kinesiotape erklärt und definiert. Bei der Definition von Kinesiotape wurden die gängigsten taping Methoden kurz beschrieben, deren Unterschied soll in der Bachelorarbeit 2 aufgezeigt werden.

Zur Beantwortung der Zentralen Fragestellung wurde von September 2014 bis Dezember 2014 eine Literaturrecherche durchgeführt. Nach Studien wurde in der PubMed und Pedro Datenbank gesucht. Zusätzliche Literatur wurde von der Internationalen Kinesiotape Gesellschaft zur Verfügung gestellt.

Für die Suche nach relevanten Büchern wurde die Fh Campus Wien Bibliothek verwendet. Sechs Bücher wurden zur Beantwortung herangezogen, eines privat angekauft und die fünf übrigen aus der FHCW Bibliothek entlehnt.