Titelaufnahme

Titel
Entwicklung eines Feedbackbogens : für PraktikumsanleiterInnen
Weitere Titel
Redesigning a feedback from for internship supervisor
VerfasserGermany, Jakob
GutachterEder, Angelika
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Studierende des Studiengangs Physiotherapie werden während ihrer klinischen Ausbildung an verschiedenen Praktikumsstellen von einem Praktikumsanleiter/einer Praktikums-anleiterin betreut. Der Praktikant/Die Praktikantin erhält laufend Rückmeldung und durch Reflexionen wird ein optimaler Transfer von der Theorie in die Praxis angestrebt. Dabei kann Qualitätsentwicklung auf mehrere Arten und auf unterschiedlichen Ebenen erfolgen.

Fengler6(p21) beschreibt positive Aspekte von Feedback wie das Heben von Motivation, Förderung persönlicher Lernprozesse und zielgerichtete Weiterentwicklung. Die bewusste Gestaltung der Lehr-Lernsituation zwischen Praktikumsanleiter und Praktikant/Praktikumsanleiterin und Praktikantin erscheint als grundlegendes Anliegen positiver Qualitätsentwicklung, um die Professionalisierung von Studierenden laufend zu fördern.

Eine bedeutende Rolle im Kompetenztransfer kann dabei dem Praktikumsanleiter /der Praktikumsanleiterin beigemessen werden. Mithilfe eines Feedbackbogens können Praktikanten/Praktikantinnen über das Praktikum gezielt Rückmeldung geben und damit zu einer Verbesserung der Praxissituation beitragen. Es ist allerdings nicht klar, ob auch Aspekte der Lehr-Lernsituation mithilfe dieses Bogens erfasst werden, die Praktikumsanleiter/Praktikumsanleiterinnen für wesentlich erachten.

Zentrale Fragestellung

Welche Aspekte und Themenbereiche der Lehr-Lernsituation des Praktikums erscheinen Praktikumsanleitern und Praktikumsanleiterinnen in der Feedbacksituation bedeutsam?

Zielsetzung

Professions- und Qualitätsentwicklung stehen in engem Zusammenhang. Neben den Standards, die eine Praktikumsstelle zu erfüllen hat, nimmt der Praktikumsanleiter /die Praktikumsanleiterin eine besondere Rolle ein. Seine/Ihre eigene Qualifikation als Physiotherapeut /Physiotherapeutin ist dabei ebenso von Bedeutung wie jene, eine Lehr-Lernsituation für Praktikanten/Praktikantinnen gewinnbringend und gelingend mit zu gestalten.

Ziel dieser Arbeit ist es, durch die Darstellung der theoretischen Grundlagen die Bedeutung von Feedback als Instrument der Professionsentwicklung und Methode zur Identifikation von Entwicklungsbereichen aufzuzeigen bzw. durch eine qualitative Erhebung mittels Leitfrageninterviews jene Aspekte, welche für Praktikums-anleiter/Praktikumsanleiterinnen als wesentlich für die Lehr-Lernsituation erscheinen, zu erfassen und wissenschaftlich darzustellen. Dadurch soll diese Arbeit zu einer weiteren Qualitätsverbesserung der Lehr-Lernsituation zwischen Praktikumsanleiter und Praktikant/Praktikumsanleiterin und Praktikantin beitragen.