Titelaufnahme

Titel
Verlust der Weiblichkeit durch Brustkrebs? : Auswirkungen einer Mastektomie auf das Körperbild und die Sexualität der Frau
Weitere Titel
Loss of feminity through breast cancer? The impacts of mastectomy on woman's body image and sexuality
VerfasserBinder, Johanna
Betreuer / BetreuerinKöck - Hódi, Sabine
Erschienen2015
Datum der AbgabeMärz 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Brustkrebs / Mastektomie / Körperbild / Körperbildstörungen / Sexualität / Pflegeinterventionen Körperbildstörungen
Schlagwörter (EN)breast cancer / mastectomy / body image / altered body image / sexuality / nursing interventions altered body image
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Brustkrebs ist die häufigste Krebserkrankung der Frau. Durch medizinische Weiterentwicklung und Förderung des gesellschaftlichen Bewusstsein steigt die Anzahl der Breast Cancer Survivors. Die Therapieansätze sind dabei vielschichtig. Oft wird brusterhaltend operiert, um maligne Herde zu entfernen. Unter bestimmten Gegebenheiten ist das aber nicht mehr möglich. Diese Arbeit beschäftigt sich mit dem veränderten Körperbild und der veränderten Sexualität der Frau nach Mastektomie. Diese Phänomene führen zu erniedrigtem Selbstwertgefühl und belasteten Partnerschaften. Eine individuelle professionelle Pflege für Betroffene und deren Partner ermöglicht die Unterstützung bei der Überbrückung dieser Probleme. Hierzu werden in dieser Arbeit ausgewählte pflegerische Interventionen beschrieben und Empfehlungen für die Praxis erörtert.

Zusammenfassung (Englisch)

Breast cancer is the most frequent cancer affecting women. The number of breast cancer survivors is rising as a result of medical development and promoted awareness. The methods of therapy are various. In some cases, breast-preserving medical treatment is not an option anymore. This thesis deals with the consequences of mastectomy among women concerning the altered body image and altered sexuality. These phenomena lead to a lack of self-esteem and put strain on partnerships. A professional care for the individual concerned and their partners provides adequate support to help to overcome these problems. This paper focuses on certain selected nursing interventions and recommandations for practice.