Titelaufnahme

Titel
Spaß beiseite. Gezielter Einsatz von Humor auch in ernsten Situationen als positiver Begleiter in der Sozialen Arbeit.
Weitere Titel
All jokes aside. Directed use of humor even in severe situations as a poitive companion in the field of Social work.
VerfasserFreiler, Johanna
Betreuer / BetreuerinKeil, Sylvia
Erschienen2015
Datum der AbgabeApril 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Humor / Soziale Arbeit / Bewältigungsstrategie / Wirkungsweise und Funktion von Humor / Humortheorien
Schlagwörter (EN)humor / Social work / coping strategy / effectiveness and function of humor / theories of humor
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Zentrales Thema dieser Arbeit ist der Humor in der Sozialen Arbeit, sowie der Einsatz und die Wirkung von diesem. Basierend auf einer Literaturrecherche werden zu Beginn Formen, Funktionen und Wirkungen von Humor definiert. Im nächsten Schritt wird näher darauf eingegangen welche Bedeutung diesem im Arbeitsalltag zukommt. Auch wird erarbeitet, welche Möglichkeiten und Rahmenbedingungen es braucht, um Humor sinnvoll und zielführend in der Sozialen Arbeit einzusetzen und welche Auswirkungen dies, sowohl auf SozialarbeiterInnen als auch auf KlientInnen, haben kann. Es zeigt sich, dass Humor nicht im Widerspruch zu sozialarbeiterischen Haltungen, Methoden und Prinzipien steht. Humor als Haltung, mit dem richtigen Feingefühl eingesetzt und platziert, kann äußerst Wirkungsvoll sein.

Zusammenfassung (Englisch)

Central topic of the present thesis is the role of humor in social jobs as well as people’s exposure to it and its consequences. Based on literature research, its forms, functions and effects are defined. The importance of humor in the workspace is highlighted. In addition, the thesis deals with possibilities and basic conditions needed to reasonably employ humor in social jobs, as well as the potential consequences that humor can have on both social workers as well as clients. It becomes apparent that humor is not conflicted with the attitude, methods and principles of social work. Utilizing humor with the right tactfulness can be outmost effective.