Titelaufnahme

Titel
Der Hip disability and osteoarthritis outcome score (HOOS) im Vergleich mit dem Oxford 12-item Hip Score (OHS)
Weitere Titel
Comparison of the Hip disability and osteoarthritis outcome score (HOOS) and the Oxford 12-item Hip Score (OHS)
VerfasserLuger, Julia
Betreuer / BetreuerinGruber, Silke
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Hip disability and osteoarthritis outcome score / HOOS / Oxford 12-item Hip Score / OHS / Hüft-Totalendoprothese / Hüft-TEP / Fragebogen
Schlagwörter (EN)Hip disability and osteoarthritis outcome score / HOOS / Oxford 12-item Hip Score / OHS / Total hip replacement / Questionnaire
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Fragestellung: Ziel der vorliegenden Bachelorarbeit war, zwei Fragebögen - , welche sich beide auf das Hüftgelenk beziehen – der Hip disability and osteoarthritis outcome score (HOOS) und der Oxford 12-item Hip Score (OHS) – hinsichtlich der Vergleichbarkeit ihrer Ergebnisse und ihrer Praktikabilität im klinischen Alltag zu testen und evaluieren. Dazu wurden beide Fragebögen von 25 Patientinnen und Patienten ausgefüllt, welche erst kürzlich (vor 4 – 6 Tagen) eine Hüft-Totalendoprothese erhalten hatten. Anschließend wurden die Ergebnisse beider Fragebögen statistisch ausgewertet.

Hauptergebnisse: Die Resultate der Auswertung zeigten, dass beide Fragebögen ein wirksames Instrument sind, um die Wahrnehmung von Patientinnen und Patienten bezüg-lich ihres Hüftgelenks zu testen. Problematisch war allerdings der Zeitpunkt der Untersu-chung sehr kurz nach der Operation. Außerdem stellte sich heraus, dass für den OHS weitaus weniger Zeit zum Ausfüllen benötigt wurde als für den HOOS, was ihn in der An-wendung einfacher machte.

Schlussfolgerung: PatientInnenfragebögen sind ein einfach anzuwendendes und güns-tiges Instrument, um den Gesundheitszustand von Patientinnen und Patienten aus deren Sicht zu untersuchen und eventuell über längere Zeit Verlaufskontrollen durchzuführen Dennoch sollte vor der Ausgabe eines Fragebogens überlegt werden, ob dieser speziell für diese Patientin oder diesen Patienten geeignet ist.

Zusammenfassung (Englisch)

Objective: The aim of this study was to compare two patient administered questionnaires – the Hip disability and osteoarthritis outcome score (HOOS) and the Oxford 12-item Hip Score (OHS) – concerning the comparability of their results and their practicability in clini-cal use. To examine comparability and practicability, both questionnaires were filled out by 25 patients who had recently (4 to 6 days ago) had a total hip replacement. The results of the questionnaires were then statistically evaluated.

Main results: The results showed that both instruments are useful in testing patient’s per-ception of their new hip although maybe not that little time after the procedure. They also showed that it took a much larger amount of time to fill out the HOOS than to fill out the OHS which makes the OHS easier to use.

Conclusion: Patient administered questionnaires are easy-to-use and cheap instruments to assess patient’s views of their health status and maybe test their progress over a larger period of time. Nevertheless, before giving out a questionnaire to a patient, good consid-eration if the questionnaire is sensible for that specific patient is necessary.