Titelaufnahme

Titel
Sonographie der Intima-Media-Dicke der Arteria carotis communis im frühen Erwachsenenalter – eine Evaluierung
Weitere Titel
Sonography of the intima-media-thickness of the common carotid artery in young adulthood - an evaluation
AutorInnenRegondique, Julie Ann Cristie
GutachterKraus, Barbara
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Intima-Media-Dicke / B-Mode-Ultraschall / Arteriosklerose / Arteriosklerotische Risikofaktoren / Junge Erwachsene
Schlagwörter (EN)Intima-media-thickness / B-Mode-ultrasound / Arteriosclerosis / Arteriosclerotic riskfactors / Young adults
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel: Die dieser Bachelorarbeit zugrunde liegende Evaluierung hatte zum Ziel, die sonographische Messung der Intima-Media-Dicke zu beschreiben und den Einfluss von arteriosklerotischen Risikofaktoren, insbesondere bestimmter Lebensgewohnheiten, auf die Intima-Media-Dicke bei jungen Erwachsenen zu definieren. Die Darstellung der Wanddicke der Intima-Media der Arteria carotis communis mittels hochauflösendem B-mode-Ultraschalls hat sich in den letzten 20 Jahren als Screeningmethode etabliert, um eine krankhafte Veränderung der Gefäßwände feststellen zu können. Diese Bachelorarbeit soll eruieren, ob die sonographische IMT-Messung auch im jungen Erwachsenenalter die Methode der Wahl ist.

Methode: Die Bachelorarbeit basiert auf eine empirisch quantitative Methode. Ultraschalluntersuchungen der Arteria carotis communis sowie Blutdruckmessungen bei 30 Studierenden ohne klinische Symptomatik und eine Datenerhebung mittels Fragebogen zur Ermittlung von Risikofaktoren wurden durchgeführt.

Ergebnis: In dieser Evaluierung konnte ein Zusammenhang zwischen erhöhter Intima-Media-Dicke und das männliche Geschlecht, einer Hypertension, dem Raucherstatus und dem Alkoholkonsum festgestellt werden.

.

Schlussfolgerung: Das Rauchverhalten korreliert mit einer Zunahme der Intima-Media-Dicke. Die Auswirkung des Tabakkonsums auf die Gefäßwände ist bereits im jungen Erwachsenenalter mittels hochauflösenden B-Mode-Ultraschalls feststellbar. Die sonographische IMT-Messung ist auch im jungen Alter eine geeignete Methode, um das Vorliegen und das Ausmaß einer Arteriosklerose festzustellen.

Zusammenfassung (Englisch)

Aim: The aim of this bachelor thesis is to describe the sonographic measurement of the Intima-media-thichkness of adolescence and the influence of atherosclerotic risk factors on the intima-media-thickness. This measurement has been established for the last 20 years and is a good marker of early atherosclerotic changes. This bachelor thesis should investigate, if this method can also be used for young adults.

Method: Thirty students without clinical symptomatic underwent sonographic measurements of the carotid arteries with high resolution B-mode ultrasound. Blood pressure were measured and a questionnaire were used to evaluate atherosclerotic risk factors.

Result: In this evaluation, risk factors such as being male, high blood pressure, smoking status and drinking alcohol are associated with increased intima-media-thickness.

Conclusion: The effect of smoking on arterial wall thickness at a young age can be identified with high resolution B-mode ultrasound. The sonographic measurement of the IMT is also a practical method to detect the existence and dimension of arteriosclerosis at a young age.