Titelaufnahme

Titel
Ein alternativer Blickwinkel zu Mädchen und Gewalt : Kann Gewalt von Mädchen als positiver Aspekt zur Selbstbehauptung genutzt werden?
Weitere Titel
A alternative angle of girls and violence Could violence of girls be used as a positive aspect for self-assertion
VerfasserMantler, Katharina
Betreuer / BetreuerinSallaba, Petra
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuli 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Mädchen / Gewalt / Affektkontrolltraining
Schlagwörter (EN)Girls / violence / affect-controll-training
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Mädchen holen in allen Bereichen des Lebens auf. Gerade in der offenen Kinder- und Jugendarbeit gibt es Begegnungen mit gewalttätigen Mädchen.

In dieser Arbeit soll erörtert werden, ob Gewalt von Mädchen einen positiven Effekt auf ihren Selbstwert hat. Dabei wird davon ausgegangen, dass Gewalt ein Ausdruck zur Selbstbehauptung ist.

Zu diesem Zweck, werden zuerst Risikofaktoren die zu Aggression führen und die Funktion von Gewalt betrachtet. Anschließend werden zwei unterschiedliche Konzepte vorgestellt, die mit GewalttäterInnen arbeiten. Dabei liegt der Fokus auf der Auffassung von Gewalt und den Menschenbild das den Konzepten zu Grunde liegt

Zusammenfassung (Englisch)

Girls catch up in every part of life. Especially in the open children and youth work you can meet violent girls.

In this paper it should be reconsidered, if the violence from girls have a positive effect on the self-worth. Hereby it is assumed, that violence is an expression of self-assertion.

For this purpose, first of all the risk circumstances of aggression and the function of violence would be examined. After this two conecpts are introduced which work with violent people.

. The focus is on the notion of violence and the idea of man.