Titelaufnahme

Titel
Evidenzen für das Therapiemittel Pferd bei Kindern mit infantiler Zerebralparese
Weitere Titel
Evidences for occupational therapy with horses for children with cerebral palsy
VerfasserHabermann, Kathrin
Betreuer / BetreuerinSchönthaler, Erna
Erschienen2015
Datum der AbgabeFebruar 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Pferd / Zerebralparese / Reiten / Hippotherapie/ Reittherapie
Schlagwörter (EN)Horse / Cerebral palsy / Riding / Hippotherapy / Horseback / Therapeutic horseback riding
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Ziel meiner Arbeit ist das Zusammenfassen von Evidenzen für die Ergotherapie mit dem Pferd bei Kindern mit infantiler Zerebralparese. Dazu wurde ein Literaturreview durchgeführt.

Für meine Literaturrecherche recherchierte ich in Datenbanken. Anhand von Ein- und Ausschlusskriterien wurden insgesamt zwei Studien und zwei Reviews für diese Arbeit ausgewählt. Die Studien wurden mit dem McMaster-Formular bewertet, die Reviews anhand des PRIMSA-State eingeordnet.

Ergebnis meiner Literaturrecherche sind insgesamt zwei ausgewählte Studien und zwei ausgewählte Reviews. Eine der Studien ist auf dem Level 2 (RCT) des outcome research einzuordnen. Die andere wird auf dem Level 4 (one-group-repost) im Bereich der experimental research auf der Evidenzpyramide eingeordnet. Weiteres wurden zwei Reviews mit dem Level 1 (Meta) für diese Arbeit einbezogen.

Die Studien und auch die Reviews zeigten entweder einen signifikant positiven oder nicht messbaren Effekt für diese Form der Intervention. Es zeigte sich, dass Ergotherapie mit dem Pferd als zusätzliche Therapie für betroffene Kinder zu Verbesserungen führen kann. Allerdings kann es keine reguläre Ergotherapie ersetzten. Weitere alltags- und funktionsbezogene Studien für die einzelnen Formen der infantilen Zerebralparese wären notwendig um Auswirkung auf den Alltag der Kinder besser darstellen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

The aim of my work is the combining of evidence for occupational therapy with the horse in children with cerebral palsy .Therefore, a literature review was conducted.

For my literature review I researched in databases. On the basis of inclusion and exclusion criteria, a total of two studies and two reviews for this work were selected. The studies were evaluated with the McMaster –Formular, the reviews were clasified with the PRSIMA-state.

Result of my literature review, a total of two selected studies and two selected reviews. One of the studies is to be classified in the Level 2 (RCT ) of the outcome research . The other one is classified at level 4 (one-group - repost ) in the field of experimental research on the evidence pyramid. Two more were included for this work, both reviews with the Level 1 (Meta).

The studies and the reviews showed either a significant positive or non-measurable effect of this form of intervention. It seems, that occupational therapy contributes to the horse as additional therapy for affected children to contribute to improvement. However, it can not replace regular occupational therapy. More everyday- and function-related studies for the various forms of infantile cerebral palsy would be necessary to be able to effect better represent the daily lives of children.