Titelaufnahme

Titel
Interkulturelle Kompetenz als Grundvoraussetzung in der Arbeit mit MigrantInnen
Weitere Titel
Intercultural competence as a prerequisite on working with migrants
VerfasserDizdarevic, Lejla
Betreuer / BetreuerinLehr, Bernhard
Erschienen2013
Datum der AbgabeJuni 2013
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Migration / Integration / Kulturschock / Interkulturelle Kompetenz / Kultur / Interkulturalität / Multikulturalität
Schlagwörter (EN)Migration / Integration / Culture shock / intercultural Competence / Culture / Interculturalism / Multiculturalism
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Sozialer Wandel, Migration und veränderte Gesellschaftsstrukturen wirken sich auch auf die Klientel der Sozialen Arbeit aus. Der starke Zuwachs an Migranten und Migrantinnen als Klienten und Klientinnen der Sozialen Arbeit stellt an Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen neue Anforderungen. Sie müssen im professionellen Handeln kulturelle und ethnische Unterschiede erkennen und diese respektieren um erfolgreich mit Migranten und Migrantinnen kommunizieren und auf deren Bedürfnisse eingehen zu können. Das Konzept der interkulturellen Kompetenz versucht diesen Anforderungen gerecht zu werden. Diese Arbeit möchte den Begriff der interkulturelle Kompetenz erläutern und klären welche Kompetenzen für Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen erforderlich sind um in interkulturellen Begegnungen angemessen zu handeln. Migration und Integration werden dargestellt um einen Einblick in die Lebenswelt von MigrantInnen zu bekommen und zu erfahren welche Herausforderungen sich durch Migration und Integration an MigrantInnen stellen. Zugangsbarrieren von MigrantInnen zu sozialen und psychosozialen Diensten sowie die Gründe, die den Zugang der MitarbeiterInnen zu den MigrantInnen erschweren, werden aufgezeigt. An Hand von Beispielen wird versucht, die Bedeutung der interkulturellen Kompetenz in den Begegnungen zwischen fremden Kulturen, zu zeigen.

Zusammenfassung (Englisch)

Social changes, migration as well as changing social structures affect the social work clientele. Rapid increase of migrants as social work clients puts new demands on social workers. Frequently, social workers must professionally identify cultural and ethnic differences and respect them in order to successfully communicate with migrants and cater to their needs. The concept of intercultural competence attempts to meet these requirements. This research aims to clarify the notion of intercultural competence and demonstrate which skills are required for social workers in order for them to appropriately act in cross-cultural encounters. Migration and integration are presented in order to gain an insight into the living environment of migrants and to learn which challenges arise due to migration and integration of this group of people. Access barriers to social and psychosocial services to migrants as well as reasons that impede social workers access to migrants are identified. With the help of examples, presentation of the meaning of intercultural competence in encounters between different cultures is therefore attempted.