Titelaufnahme

Titel
Stellenwert der Magnetresonanztomographie(MRT) bei Osteochondrosis dissecans(OD)
Weitere Titel
Significance of magnetic resonance imaging (MRI) in osteochondritis dissecans (OD)
VerfasserHahn, Lukas
GutachterSalomonowitz, Gabriele
Erschienen2014
Datum der AbgabeMärz 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Osteochondrosis dissecans / MRT / Juvenile Osteochondrosis dissecans / Diagnostik / Klassifikation
Schlagwörter (EN)Osteochondrosis dissecans / MRI / Juvenile Osteochondrosis dissecans / Diagnostic / Classifikation
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Meine Bachelorarbeit zum Thema „Stellenwert der Magnetresonanztomographie(MRT) bei Osteochondrosis dissecans(OD)“ beschreibt den diagnostischen Stellenwert der MRT zur Erkennung und Klassifikationseinteilung einer Osteochondrosis dissecans. Aufgrund ihrer hohen Sensitivität bietet die MRT eine bessere Diagnosemöglichkeit als das konventionelle Röntgen. Ein weiterer großer Vorteil ist die nicht vorhandene Strahlenbelastung, weshalb die juvenile Form der OD bei Kindern problemlos und ohne Rücksicht auf Strahlenbelastung diagnostiziert und behandelt werden kann. Derzeit wird die MRT als Goldstandard zur Diagnose der OD bezeichnet. Klinische Studien belegen diese Aussage.

Zusammenfassung (Englisch)

My degree dissertation on "Significance of magnetic resonance imaging (MRI) in osteochondritis dissecans (OD)" describes the diagnostic value of MRI for the detection and classification of osteochondrosis dissecans. Due to its high sensitivity, MRI provides better diagnostic capabilities than the conventional X-ray. Another great advantage is the lack of radiation exposure and thus the juvenile form of the OD can be diagnosed and treated in children without any problems and without regard to radiation exposure. Currently, MRI is known as gold standard for diagnosis of OD. Clinical studies confirm this statement.