Titelaufnahme

Titel
Energieeffiziente Bauwirtschaft im Rahmen der österreichischen Klimawandel-Anpassungsstrategie
Weitere Titel
Energy-efficient building industry in matters of the austrian adaptation strategy of climate change
VerfasserBlach, Melanie
Betreuer / BetreuerinMattes, Wolfgang
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Biogasanlage / Energieausweis / Energieeffizienz / Energiequelle / Energiesparhaus / Erderwärmung / Erneuerbare Energie / Klimaschutz / Klimawandel / Photovoltaik / Ressourcenschonung / Sonnenenergie / Thermische Solaranlage / Wasserkraft / Wärmepumpe / Windenergie
Schlagwörter (EN)biogas plant / energy performance certificate / energy efficiency / source of energy / low-energy house / global warming / renewable energy / climate protection / climate change / photovoltaics / conservation of resources / solar energy / solar heating system / water power / heat pump / wind energy
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Heutzutage sind die Folgen des Klimawandels sowie der Erderwärmung bereits deutlich spür- und sichtbar. Vor allem in den Gletscherregionen und Küstengebieten können die Auswirkungen der Klimaveränderung eine Gefahr für Mensch, Tier und Pflanzen darstellen. Hinsichtlich der Nutzung von regenerativen Energiequellen, wie Photovoltaikanlagen, Wind- und Wasserkraftwerken, sowie der Errichtung von Energiesparhäusern, ist es möglich die Umwelt zu entlasten, um den begrenzten Vorrat an fossilen Brennstoffen zu schonen. Letztendlich haben diese modernen Technologien und Häuser dieselbe Funktion und verfolgen das gleiche Ziel. Und zwar kann anhand der natürlichen Energiequellen, wie beispielsweise die Sonne, das Wasser und der Wind, ein zum Leben und Arbeiten notweniger Anteil an Energie ökonomisch und ökologisch erzeugt werden. Viele Menschen verlassen sich zu sehr darauf, dass sich die Umwelt und die Natur „von selbst regenerieren“ wird, und bedenken dabei überhaupt nicht, dass sie durch kleine tägliche Gesten einen großen Beitrag zum Schutz der Umwelt beitragen können. Durch die vermehrte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel oder gar des Fahrrads anstelle des Autos, durch den bewussten Einkauf von Elektrogeräten und Lebensmitteln, oder durch die Nutzung von recyclebaren Stoffen, können nicht nur die Umweltemissionen reduziert werden sondern es kann ebenso energieeffizient gelebt werden. Im Bereich des Bauwesens gibt es einige Möglichkeiten, die ein energieeffizienteres Leben und einen geringeren jährlichen Energieverbrauch gewährleisten können. Sowohl bei der Errichtung als auch bei der Sanierung eines Gebäudes besteht die Möglichkeit durch energetische Maßnahmen die Energiebilanz im grünen Bereich zu halten. Allein durch die Entwicklung von Baustoffen, Bauweisen oder der Kosteneinsparungen, ist es relativ simpel energieeffizient zu leben und zu bauen. Die Bedeutung des Energiesparens hat in den letzten Jahren bereits enorm zugenommen, deswegen sollte darauf geachtet werden, die schädlichen Auswirkungen des Klimawandels aber auch die möglichen Lösungswege oder Schutzmaßnahmen vermehrt medial zu verbreiten. Es wäre wichtig, den Menschen einen Denkanstoß zu geben, um mögliche weitere Folgen zu vermeiden und zu reduzieren, bevor die Klimaänderung unkontrollierbar und irreparabel wird.

Zusammenfassung (Englisch)

Nowadays the effects of climate change and global warming are clearly evident. Especially in the glacial regions and coastal areas, the impact of climate change may pose a threat to humans, animals and plant life. With the use of renewable energy sources such as photovoltaic systems, wind turbines, and hydroelectric generators as well as the construction of energy efficient buildings, it is possible to protect the environment and reduce consumption of limited fossil fuels. In general these modern technologies and houses meet the same objective. By means of the renewable energy sources such as solar, water and wind, a vital part of energy for living and working can be produced economically and ecologically. Many people rely too heavily on traditional energy sources with the mindset that nature will “regenerate itself” and do not consider that they can make a big impact and protect the environment through small daily changes. Using public transportation or riding a bicycle instead of using private car, making conscientious choices when purchasing appliances and food, and use of recyclable materials are all ways that we can reduce environment emissions and that can be more energy efficient in our daily lives. In the area of civil engineering there are many ways that more energy efficient living and lower energy consumption can be realized. In new construction as well as renovation of an existing building it is possible to increase energy efficiency through energetic measures in the green zone. Through the development of building materials, and construction methods, it is possible to build and live energy efficient, which results in cost savings. The awareness of the importance of energy savings has risen enormously in the past few years, therefore it is expected that possible solutions and protective measures can be increasingly spread throughout the world through the communication and social media. It is important to rely thought provoking messages in order to avoid or reduce further possible consequences, before the climate change is completely uncontrollable.