Titelaufnahme

Titel
Prozess zur Herstellung, Aufreinigung und Abfüllung von humanem Serumalbumin (HSA) mittels Pichia pastoris
Weitere Titel
-
VerfasserStrahammer, Michael
Betreuer / BetreuerinBliem, Rudolf Friedrich ; Maurer, Michael
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Pichia pastoris / Filtration / Filterstrecke / Sterilkonnekktor
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Für den zweiten Teil der Bachelorarbeit wurde eine Gruppenarbeit für die Fermentation von Human Serum Albumins mit Pichia Pastoris gemacht. Mein Teil dieser Gruppenarbeit war die Filtration. Dazu wurde ein umfassendes R&I-Schema erstellt, welches zwei Behälter, eine Pumpe und zwei sterile Anschlussstellen für die Verbindung mit Filtercapsulen beinhaltet. In dem Prozess können dabei der Durchfluss, die Temperatur, der Druck vor und nach dem Filter, und die Trübung aufgezeichnet werden.

Die Filterstrecke ist zwischen Chromatographie/UFDF (Sickenberg) und Abfüllung (Strieg).

Für die Filterstrecke wurden drei Lastenhefte, drei Pflichtenhefte sowie drei Spezifikationen erstellt. Dabei wurden der Tiefenfilter samt Filterhalter, der Sterilfilter und der Filterintegritätstester beschrieben. Für die Filtration werden Einwegcapsulen verwendet. Der Filtertester ist von Pall (Palltronic Flowstar IV). Mit dem könnte man auch Luftfilter testen. Der Filtertester hat sogar einen Wassertank, und bietet neben dem Bubble Point Test eine Vielzahl anderer Tests an.

Für die Filtration wurde eine detaillierte SOP erstellt. Als Inprozesskontrolle wurde die Filtertestung beschrieben. Im MBR wurde die gesamte Filtration beschrieben, inkl. Inprozesskontrolle.

Die Fermentation wird als Fed-Batch gefahren. Danach wird die Biomasse mittels Seperator, Tangentialflowfiltration und Chromatographie aufgereinigt. Danach wird der Puffer mittels UFDF gewechselt.

Die anschließend durchgeführte Filtration soll steril durchgeführt werden und soll unerwünschte Bestandteile vor der Abfüllung entfernen. Es wird eine Tiefenfiltration und eine Sterilfiltration in einem Verfahrensschritt durchgeführt. Der Sterilfilter wird vor und nach Verwendung mit dem Palltronic Filtertestgerät getestet. Um eine sterile Bedingung zu gewährleisten, wird die gesamte Filterstrecke druckgetestet und dampfsterilsisiert.

Die beiden Filter werden autoklaviert und mittels sterilen Connectoren mit der Filterstrecke verbunden. Nach dem die sterile Verbindung hergestellt wurde, werden die Filter nacheinander mit WFI und Citratpuffer vorgespült. Nach der Filtration werden die Filter durch Autoklavieren inaktiviert.

Zusammenfassung (Englisch)

For the second part of the thesis a group work for the fermentation of human serum albumin was made with Pichia pastoris. My part of this work was the filtration. For this purpose, a comprehensive R & I scheme was created comprising two containers, a pump and two connection points for steril connection with filter capsules. In the process the flow, the temperature, the pressure before and after the filter, and the turbidity are recorded.

The filtration is between chromatography/UFDF (Sickenberg) and filling (Strieg).

For the filter line there were three specifications created. The depth filter and the filter holder, the sterile filter and the filter integrity testers were described in the specifications. For the filtration were used one way capsules. The filter tester is from Pall (Palltronic FlowStar IV). The filter tester could test also air filter. The filter tester even has a water tank, and offers the possibility to make a bubble point test and lots of other tests.

For the filtration, a detailed SOP was created. The filter testing is described as inprocess-control. In the MBR is the total filtration described, incl. Inprocess-control.

The fermentation is run as a fed-batch. After that process the biomass will be cleaned with seperator, tangentialflowfiltration and chromatography. Afterwards the puffer will be changed with UFDF.

The sterile filtration is accomplished after the UFDF. The filtration should remove undiserable components prior to bottling. The first filter is a depth filter and the second filter is a sterile filter. The sterile filter is tested before and after use with the Palltronic flowstar IV. To ensure a sterile condition at the whole filter section, a pressure test and a sterilization will be done.

The two filters are autoclaved and connected sterile with the sterile connectors. After the steril connection is made the filter are rinsed with WFI and citrate puffer. Afterwards the filter are inactivated by autoclaving.