Titelaufnahme

Titel
Vollbad im Wochenbett
Weitere Titel
Taking a full bath in the puerperium
AutorInnenGalka, Olivia
GutachterWallner, Roswitha
Erschienen2015
Datum der AbgabeJuni 2015
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Vollbad / Lochien / Wochenbett / Bakterien / Keime
Schlagwörter (EN)full bath / lochia / puerperium / bacteria / microbes
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Das Vollbad im Wochenbett und die damit zusammenhängenden positiven und negativen Aspekte wurden wissenschaftlich noch nicht ausreichend aufgearbeitet. Das Ziel dieser Arbeit ist es Gründe für und gegen das Vollbad näher zu betrachten und Empfehlungen bezüglich des Bades beurteilen zu können. Diesbezüglich wird, nach einer themenspezifischen Einführung und Betrachtung der Empfehlungen, auf den Wochenfluss und die möglichen Infektionsrisiken eingegangen.

Es handelt sich bei der Arbeit um eine Literaturrecherche welche sich auf die Datenbanken PubMed, CINAHL, Cochane Library, Maternity and Infant Care Database sowie auf Werke aus der Bibliothek der Fachhochschule Wien und der Universitätsbibliothek des Allgemeinen Krankenhausder Med Uni Wien bezieht.

Im Zuge der Arbeit wird auf mögliche Probleme für die werdende Mutter durch das Vollbad im Wochenbett eingegangen. Es werden Gründe aufgezeigt, welche als Kontraindikation für das Bad gelten und näher hinterfragt. Hierbei zeigt sich, dass verschiedene Infektionsrisiken medizinisch nicht nachhaltig sind. Besonders in Bezug auf die Lochien und die Meinung, dass diese hochinfektiös sind. Desweiteren wird ersichtlich, dass Empfehlungen gegen das Vollbad vor allem in Österreich zu finden sind, während andere europäische Länder sich offen für das Vollbad aussprechen.

Als Ergebnis zeigt die Arbeit, dass sich in der behandelten Thematik eine Wissenslücke befindet. Es kann jedoch gesagt werden, dass eine Empfehlung gegen das Vollbad nach derzeitigem medizinischem Stand nicht notwendig ist. Diverse gesundheitliche Problematiken, welche als Gründe genannt werden, sind aus fachlicher Sicht sehr unwahrscheinlich und wurden auch nicht näher dokumentiert. Das Thema muss aber weiterhin näher betrachtet und untersucht werden um eindeutige Empfehlungen aussprechen zu können.

Zusammenfassung (Englisch)

Having a full bath in the weeks after labour and the resulting negative and positive effects has not been adequately researched. The aim of this thesis is to show different reasons for and against the full bath and to closer evaluate recommendations relating to the bath. After a thematic introduction and a consideration of the different recommendations the thesis deals with the lochia and the risks of an infection in detail.

The thesis bases on literature research and refers to the databases PubMed, CINAHL, Cochane Library, Maternity and Infant Care Database, as well as literature from the library of the University of Applied Arts Vienna and the University Library of the General Hospital Vienna in the department of the medical Universtity.

This article reveals possible problems concerning young mothers and full baths in the childbed. Contraindications for taking a full bath are shown and discussed. It turns out that the risk for infections cannot be proven. Recommendations are against full baths are commonly given in Austria, different than in other European countries.

As a result of this article a lack of knowledge concerning this matter was discovered. Furthermore advice against the use of full baths in childbed turned out to be unnecessary. Different health issues considered as reasons against the full bath seem to be unlikely and have not been documented in detail. There is a need for more evidence based information to be able to give valuable suggestions.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.