Titelaufnahme

Titel
Anti-Tornado-Haus
Weitere Titel
Anti-Tornado-Building
VerfasserPutz, Patrick
Betreuer / BetreuerinKislinger, Johannes
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)keine
Schlagwörter (EN)keine
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

In diese Bachelorarbeit befasst sich mit der Idee, ob es möglich ist ein Gebäude zu entwickeln, das sich bei einem Tornado-Angriff nicht in seine Einzelteile zerlegt wird und das den Leuten im Inneren einen Schutz bieten kann. Um auf das Thema näher eingehen zu können, muss man erst das Ganze um die Idee selber heranholen und auswerten.

Das aller erste ist der Tornado selber, den man analysieren muss. Tornados sind schlanke, fast senkrecht verlaufende Luftwirbel oder anders ausgedrückt rotierende Luftsäulen, die die Form eines Elefantenrüssels haben, welche aus Gewitterwolken heraus Richtung Erdoberfläche ragen. Ein Tornado braucht bestimmte Voraussetzungen um überhaupt ins Leben treten zu können. Feuchtwarme Luft steigt auf und durch das kondensieren in der oberen Hälfte bilden sich Gewitterwolken. Das Vermischen der warmen und kalten Luft bringt die Luft in eine rotierende Form, die sich von den Wolken aus in Richtung Erdreich ausbreitet und dort dann seine Verwüstung beginnt. Je nach Stärke der Windgeschwindigkeiten der rotierenden Luftsäule werden Tornados in verschieden Klassen eingeteilt, die in der Fujita-Skala fixiert ist. Die Zerstörungskraft von Tornados ist abhängig von ihrer Dauer und deren Stärke. Um den Menschen einen Schutz bieten zu können, gibt es zwei Möglichkeiten, die Erste ist ein Frühwarnsystem und die zweite eine Schutzmöglichkeit, um Menschen in dieser Zeit eine Möglichkeit bieten zu können, den Sturm zu überstehen.

Das nächste auf da eingegangen wird, ist die Mentalität der Amerikaner im Vergleich zu den Europäern. Was den Unterschied in der Bauweise ausmacht und wieso Amerika so auf Holzrahmenbau setzt.

Danach werden 3 Projekte aufgelistet, der SRV Dominator, Hurrikan-Haus und das Anti-Tornado-Haus in Berlin. Anhand der Projekte wird gezeigt, was für Möglichkeiten sich die Erfinder gedacht haben, um sich in einen Tornado schützen zu können. Diese Möglichkeiten werden näher angeschaut und analysiert. Die Gedanken, welche sich als nützlich erweisen, werden in das neue Konzept der Bachelorarbeit aufgenommen.

Im nächsten Abschnitt kommt dann die Materialwahl, welche sich am besten eignet für den Bau des neuen Konzeptes, in Abwägung von ökologischen und sicheren Bauen.

Danach kommt es zu dem Thema ist es Prinzipiell möglich ein Konzept zu erstellen, welches gegen Tornado standhalten kann. Im Auge des Sturms kommt es zu einem Druckabfall. Hier ist es wichtig wie man dagegen wirken kann und was für Möglichkeiten es gibt. Schutzmaßnahmen gegen die Gegenstände, die der Tornado mit sich reißt muss man auch mit ein bedenken, sofern es möglich ist.

Zum Schluss der Arbeit kommt es zu dem Resümee, in dem beschrieben wird wie es nun ausschaut, ob es möglich ist ein Konzept entwickeln zu können oder nicht.

Zusammenfassung (Englisch)

In this bachelor thesis is concerned with the idea of whether it is possible to develop a building that will not be broken down in a tornado attack into its component parts and the people inside can provide protection. In order to elaborate on the subject, one must first the whole thing to the idea itself pick up and evaluate.

The very first is the tornado itself, one has to analyse. Tornadoes are slender, almost perpendicular vortices rotating columns of air or in other words, which have the shape of an elephant's trunk, which extend towards the surface of storm clouds out. A tornado need certain conditions in order to be able to ever come into existence. Warm, moist air rises and through the condensation in the upper half form thunderclouds. The mixing of hot and cold air brings the air into a rotating mold, which spreads from the clouds towards the ground and then there's devastation begins. Depending on the strength of the wind speed of the rotating air column tornadoes are organized in different classes, which is fixed in the Fujita scale. The destructive power of tornadoes depends on its duration and its intensity. In order to provide people with protection, there are two ways, the first is an early warning system and the second a protective way to people to be able to at this time have a chance to survive the storm.

The next will be discussed here is the mentality of Americans, compared to Europeans. What makes the difference in the design and why America so relies on timber frame construction.

After 3 projects are listed, the SRV Dominator, Hurrican building and the anti-tornado in Berlin. Based on the projects is shown, what possibilities, the inventors have thought in order to protect themselves in a tornado can. These opportunities will be looked at and analyzed in more detail. The thoughts, which turn out to be useful will be included in the new concept of the bachelor thesis.

The next section then comes the choice of material, which is best suited for the construction of the new concept, in consideration of ecological and safe building.

Then there is the issue is in principle possible to create a concept that can withstand against Tornado. In the eye of the storm, there is a pressure drop. Here it is important how to act against it, and what possibilities there are. Measures to prevent the items that rips the Tornado with him one must also bear in mind one, where it is possible.

Finally, the work there is the summary, which describes how it looks now, if it is possible to develop a concept or not.