Titelaufnahme

Titel
Eine Untersuchung zur Selbsteinschätzung der Kenntnisse von Studierenden im Bereich des Strahlenschutzes in der Nuklearmedizin
Weitere Titel
An exploration into the self-assessment of knowledge of students of the sector radiation protection in nuclear medicine
AutorInnenJovic, Sandra
GutachterUnterhumer, Gerold
Erschienen2016
Datum der AbgabeJuni 2016
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Nuklearmedizin / Dekontamination / Kontamination / Abstandsquadratgesetz
Schlagwörter (EN)nuclear medicine / decontamination / contamination / distance square law
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die Anwendung von Strahlenschutz in der Nuklearmedizin ist eine wichtige Arbeitsweise, die nicht nur den Patienten sondern auch die Mitarbeiter einer Nuklearmedizin vor unnötiger Strahlenbelastung schützt. Für das Anwenden des aktiven Strahlenschutzes werden verschiedene Hilfsmittel verwendet. Auch das Abstandsquadratgesetz spielt eine bedeutende Rolle für den Strahlenschutz. „Mit dem Quadrat der Entfernung nimmt die Dosisleistung ab.“ [9]

1. Ziel: Die Selbsteinschätzung der Kenntnisse einer Person spielen beim Aufbau von Selbstbewusstsein und den Glauben an sich selbst eine wichtige Rolle. Denn, wenn eine Person überzeugt von ihren Kenntnissen ist und an sich glaubt, dann ist das Umsetzen des Gehörten aus dem Theorieunterricht und das Anwenden von aktivem Strahlenschutz, kein Problem. Diese Arbeit soll anhand einer Erhebung eines Fragebogens, die Selbsteinschätzung der Kenntnisse von RT-Studenten einer österreichischen FH zeigen. Des Weiteren werden die Lehrinhalte einer österreichischen FH mit dem European Qualifications Framework verglichen, welcher sich mit dem Wissen, den Fertigkeiten und Fähigkeiten einer/eines Radiologietechnologin/Radiologietechnologen befasst.

2. Methode: Die Ergebnisse dieser Arbeit werden anhand eines Fragebogens erhoben, welcher einen Selbsteinschätzungsteil und eine kurze Wissensüberprüfung beinhaltet. Nach der Auswertung wurden die Ergebnisse betrachtet und die Selbsteinschätzung der Studierenden sowie das Wissen zusammengefasst.

3. Resultate: Aus den Resultaten kann gesagt werden, dass die Selbsteinschätzung der Kenntnisse der Studierenden sehr positiv ausfällt. Die Hochschüler schätzen sich kompetent ein und wüssten, laut ihrer Einschätzung, wie Strahlenschutzmaßnahmen anzuwenden sind. Die Wissensüberprüfung wurde von der Mehrheit der Studierenden richtig beantwortet.

4. Diskussion: Der Strahlenschutz in der Nuklearmedizin sollte nicht unterschätzt werden, da bei Vernachlässigung dessen, die Gesundheit der Patienten leidet. Eine detailliertere Wissensüberprüfung der Kenntnisse, im Bereich Strahlenschutz in der Nuklearmedizin, könnte die Fortsetzung dieser Arbeit sein.

Zusammenfassung (Englisch)

The usage of radiation protection in nuclear medicine is eminently important, because it not only protects the patients, but also the employees of nuclear medicine from unnecessary radiation exposure. To actively apply radiation protection, different tools are used. Also, the distance square law is very important in radiation protection. “With the square of the distance the dose rate decreases.” [9]

1. Purpose: The self-assessment of knowledge of a person plays an important part in building self-confidence and faith in yourself. Because if people are convinced of their knowldege and believe in themselve, then they are able to use the knowledge from theory classes at University of Applied Sciences and are able to apply radiation protection in practice. This writing is based on a survey of a questionnaire which shows self-assesment of knowledge of radiology technology students from an Austrian University of Applied Sciences. Furthermore, the learning content of an Austrian University of Applied Sciences in Radiology Technology has been compared with the European Framework Qualifications, which deals with the knowledge, skills and competence of a radiology technologist.

2. Method: The results of this writing originate from a questionnaire, which includes a self-assessment part and a short knowledge verification. After evaluation the results were considered and the self-assessment and the knowledge from the students were rated.

3. Results: It can be said that the self-assessment of knowledge of the students is very positive. The students estimate themselves as competent and they would know how radiation protection measures are to be applied. The knowledge verification was answered right by the majority of students.

4. Discussion: Radiation protection in nuclear medicine should not be ignored because then the health of patients would suffer. A more detailed knowledge verification of radiation protection could be the continuation of this writing.

Statistik
Das PDF-Dokument wurde 0 mal heruntergeladen.