Titelaufnahme

Titel
Komplikationsmanagement im Kinderherzkatheter
Weitere Titel
Complication management at Pediatric Cardiac Catheter
VerfasserWagner, Sarah Christine
Betreuer / BetreuerinStarkbaum, Maria
Erschienen2014
Datum der AbgabeJuni 2014
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)angeborene Herzfehler / Komplikationen im Herzkatheter / Reanimation von Säuglingen und Kleinkindern / Notfallausrüstung im Herzkatheter / Notfallmanagement im Herzkatheter
Schlagwörter (EN)congenital heart disease / complications during catherization / resuscitation in term of infants and children / emergency equipment at heart catheter lab / emergency management at heart catheter lab
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Die Bedeutung des pädiatrischen Herzkatheters als Therapiemethode hat in den letzten zehn Jahren deutlich zugenommen. Neben einem kürzeren Krankenhausaufenthalt gewährleistet diese minimalinvasive Untersuchungsmethode eine Verringerung der körperlichen und psychischen Belastung. Auch diagnostische Herzkathetereingriffe spielen heute noch eine wichtige Rolle bei der Darstellung von angeborenen Herzfehlern und zur Eruierung der Hämodynamik. Da es sich aber bei einem Herzkathetereingriff um eine invasive Untersuchungsmethode handelt, kann es zum Auftreten von Komplikationen kommen.

Ziel meiner Arbeit ist es, die möglichen Risiken und Komplikationen, die während oder unmittelbar nach einem Herzkathetereingriff auftreten können, zu erläutern und die einzelnen Arbeitsschritte zur Behebung einer Notfallsituation und die Aufgabenteilung in den verschiedenen Berufsgruppen zu eruieren. Da Zwischenfälle eine große Herausforderung für das Team darstellen, erläutere ich Problemlösungen im Zusammenhang mit auftretenden Komplikationen und unterstreiche die Relevanz einer ruhigen Atmosphäre im Team.

Methode: Die theoretischen Grundlagen wurden mit aktueller Fachliteratur recherchiert. Für die Beantwortung der Forschungsfragen wurden zwei Radiologietechnologinnen und eine diplomierte Kinderkrankenschwester interviewt. Diese empirisch qualitative Forschungsmethodik ermöglicht es, Komplikationen zu beschreiben und das Expertenwissen in Hinblick auf die Behebung von Notfallsituationen zu rekonstruieren.

Ergebnisse und Schlussfolgerung: Da ein Herzkathetereingriff eine invasive Untersuchungsmethode ist, können Komplikationen nicht vermieden werden. Mögliche Komplikationen während eines Herzkathetereingriffs sind Herzrhythmusstörungen, Blutungen, Sättigungsabfälle und Druckschwankungen. Eine wichtige Rolle bei dem Komplikationsmanagement spielt die rechtzeitige Erkennung von Komplikationen anhand von Vitalparametern, die während einer Untersuchung überwacht werden. Bei Eintreten einer Notfallsituation ist es wichtig, Ruhe zu bewahren. Der Ausgang eines Zwischenfalls wird maßgeblich von der Zusammenarbeit und Koordination im interdisziplinären Team und von der Erfahrung des Untersuchers oder der Untersucherin geprägt.

Zusammenfassung (Englisch)

Background: The importance of pediatric cardiac catheterization for therapeutic procedures has increased significantly in the last ten years. Compared with a surgical operation, this minimally invasive examination method ensures a shorter hospital stay and a reduction of physical and mental stress.

Diagnostic cardiac catheterizations still play an important role in exact anatomic and hemodynamic evaluation in complex congenital heart disease. However, as cardiac catheterization is an invasive examination procedure, complications can occur.

The aim of my study is to describe possible complications during a cardiac catheterization procedure and to find out the tasks of the different occupational groups to solve an emergency situation.

Complications are a great challenge for the whole cardiac catheterization team. So I want to solve problems associated with complications and emphasize the relevance of a quiet atmosphere during procedure.

Methods:

The theoretical basis was researched with current literature. To answer the research questions two radiographers and a certified children's nurse were interviewed. This empirical qualitative research method allows to describe complications during cardiac catheterization and to reconstruct the expert opinion with regard to the elimination of emergency situations.

Results and Conclusion:

Cardiac catheterization is an invasive examination procedure and complications can occur. Possible complications during a cardiac catheterization procedure may be arrhythmia, bleeding, oxygen saturation decrease and pressure fluctuations. An important role in the management of complications is the early detection of risks by monitoring important parameters during examination. If an emergency occurs, it is important to keep calm. The outcome of an emergency is considerably influenced by the cooperation of the interdisciplinary team and the experience of the investigator.