Titelaufnahme

Titel
Welche Chancen bieten tiergestützte Interventionen im Kontext der Betreuung und Förderung von Jugendlichen mit dissozialen Verhaltensauffälligkeiten
Weitere Titel
What chances do animal-assisted interventions provide in context of assisting and sponsoring of teenagers with behavioral issues
VerfasserBauer, Stefanie
GutachterSallaba, Petra
Erschienen2012
Datum der AbgabeAugust 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Tiergestützte Intervention / Kinder und Jugendliche / dissoziale Verhaltensauffälligkeiten
Schlagwörter (EN)animal assisted intervention / children and adolescents / anti-social bihavioural problems
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit den Möglichkeiten und Chancen durch den Einsatz von Tieren im Kontext der Betreuung, Förderung, Unterstützung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen mit dissozialen Verhaltensauffälligkeiten.

Nach der Erörterung der in der Literatur vorgefundenen Aspekte zur förderlichen und heilenden Wirkung von Tieren auf den Menschen allgemein und den Heranwachsenden im Speziellen, wird weiter auf die Möglichkeiten von tiergestützter Intervention ein-gegangen.

Schließlich wird ein ausführliches Kapitel den Ursachen zur Entstehung, den unter-schiedlichen Formen und den gesellschaftlichen aber auch individuellen Folgen disso-zialen Verhaltens, gewidmet.

Das finale Kapitel befasst sich konkret mit dem Einsatz von Tieren im institutionellen Bereich der Kinder- und Jugendarbeit.

Zusammenfassung (Englisch)

The main focus of this paper is exploring the posibilities and chances of employing animals in kontext of assistance, advancement, support and accompainment of childern and adolescents with noticable anti-social behavioural problems.

First through consulting the relevant literature, aspects of advancing and curative ef-fects of animals upon humans in general as well as the adolescents specifically are explained. Second, the possibilities of animal-assisted intervention are disscused.

Finally one extensive chapter is dedicated to describe the causes for emergence, the diffferent forms as well as the social but also individual consequences of anti-social behaviour.

The last chapter deals in detail with employment of animals in institutional sector of work with children and adolescent with anti-social behaviour.