Titelaufnahme

Titel
Gesundheits- und Krankenpflegeversorgung in Entwicklungsländern mit besonderem Bezug auf Primary Health Care (PHC)
Weitere Titel
Health and nursing care in developing countries in particular regard to Primary Health Care (PHC)
VerfasserGalic, Suzana
Betreuer / BetreuerinPfabigan, Doris
Erschienen2012
Datum der AbgabeJuli 2012
SpracheDeutsch
DokumenttypBachelorarbeit
Schlagwörter (DE)Entwicklungshilfe / 3.-Welt-Länder / Primary healthcare in developing countries
Schlagwörter (EN)Development / 3rd World countries / Primary health care in developing contries
Zugriffsbeschränkung
 _
Klassifikation
Zusammenfassung (Deutsch)

Hintergrund: Jährlich reisen medizinische Fachkräfte in die Entwicklungsländer, um dort ein Gesundheitsversorgung aufzubauen beziehungsweise zu verbessern. Dies ist mit sehr vielen Herausforderungen verbunden. Aus diesem Grund ist eine gute Vorbereitung und Teamarbeit vor Ort von großer Bedeutung.

Ziel: Ziel dieser Arbeit soll es sein, einen genaueren Überblick über den Tätigkeitsbereich von Pflegepersonen in der Entwicklungszusammenarbeit bezüglich der Gesundheitsversorgung zu schaffen. Die Ziele und die Organisation der Arbeit vor Ort basieren auf dem PHC-Konzept, welches in dieser Arbeit näher erläutert wird. Das Fachpersonal steht während eines Einsatzes vor vielen großen Herausforderungen deshalb sind Stress-, Konflikt- und Krisenmanagement auch ein wichtiger Bestandteil in einem Einsatzprojekt.

Methode: Im Rahmen einer umfangreichen Literaturrecherche werden Fachbücher von der Universitätsbibliothek der MedUni Wien und der Stadtbibliothek Wien herangezogen. Zusätzlich wird auch mittels Datenbanken wie CINAL und PUBMED nach relevanter Literatur gesucht. Außerdem werden auch die jeweiligen Homepages der verschiedenen Hilfsorganisationen und der WHO verwendet, um genauere Daten über die verschiedenen Projektarbeiten zu erhalten.

Ergebnisse: Zusammenfassend ist zu erkennen, dass medizinische Fachkräfte ein wichtiger Bestandteil in der Entwicklungszusammenarbeit sind.

Schlüsselwörter: Entwicklungshilfe, 3.-Welt-Länder, Primary healthcare in developing countries

Zusammenfassung (Englisch)

Background: Every year many medical professionals travel to developing countries, in order to install or improve a system of health care. This is connected to many challenges. For this reason, good preparation and team work on site is one of the most crucial tasks.

Objective: The objective of this thesis should be creating a clearer picture of the activity of carers in the development cooperation with regard to health care. The professional staff is exposed to many significant challenges during a mission, hence stress and crisis management is also an important part in a mission project

Method: As part of an extensive literature review this thesis referres to specialized books from the library of the Medical University of Vienna and to books taken from the city library of Vienna . In addition also databases such as PUBMED and CINAL were used for relevant literature. Many respective homepages of the various aid agencies and the WHO are also relied upon to find out more information about the vast project work.

Results: In summary it is evident that medical professionals are an important part in development cooperation.

Keywords: Development, 3rd World countries, Primary health care in developing contries